Luis Pereyra



Leben




Luis Pereyra stammt aus einer einfachen Arbeiterfamilie. Bereits im Alter von 5 Jahren tanzte er in Folkloregruppen. Im Alter von 11 Jahren trat er als Mitglied des Balletts Argentino unter der Leitung von Mario Machaco und Norma Ré erstmals professionell auf. Seinen ersten Bühnenauftritt hatte er im legendären Caño 14, wo zur selben Zeit der berühmte Bandoneonist Aníbal Troilo auftrat. Später wurde Luis Pereyra Mitglied des Ballett Salta von Marina und Hugo Jiménez. Luis Pereyra studierte Choreografie unter Leitung des Maestro Carusso im Teatro Colón, dem Opernhaus von Buenos Aires, und an der Escuela Nacional de Danzas. Er lernte bei anerkannten Meistern wie Santiago Ayala „El Chúcaro“, Hugo Jiménez, Mario Machaco, Héctor Zaraspe, Irene Acosta, Ana Marini, Wasil Tupin und Mercedes Serrano. Seine Ausbildung umfasst Modern Dance, klassisches Ballett, Jazz Dance, Folklore, Stepptanz und ein Musikstudium.Er wirkte an allen großen Tango-Produktionen mit, u. a. an Forever Tango, Tango Pasión und von 1987 bis 2000 in dem von Claudio Segovia und Héctor Orrezoli produzierten MusicalTango Argentino. Hier erhielt Luis Pereyra im Jahr 2000 die Nominierung für den Tony Award. Die Auftritte führten ihn durch die USA, Kanada, Großbritannien, Deutschland, Japan, Österreich, die Schweiz, die Niederlande und Frankreich.Im Jahr 2001 übernahm er den Solopart in der OperOrestes – Last Tango unter der Leitung des Choreografen Oscar Araiz. Diese Oper wurde für das WMTF Festival Holland produziert. An seiner Seite standen die Tänzerin Nicole Nau und die Sänger Julia Zenko, Susana Moncayo und Carlos Víttori.Im Laufe seiner Karriere tanzte er an den großen Bühnen wie beispielsweise dem Gershwin Theatre am Broadway, dem Théâtre du Châtelet, Paris, dem Aldwych Theatre im West End (London), der Kölner Philharmonie, der Alten Oper in Frankfurt am Main und dem Deutschen Theater München. 1994 tanzte er für die Paramount Pictures und wurde durch Al Pacino präsentiert. 1995 tanzte er im Castro Theatre in San Francisco und teilte sich die Bühne mit Robin Williams und Peter Coyote....

mehr zu "Luis Pereyra" in der Wikipedia: Luis Pereyra

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Luis Pereyra wird in der Provinz Santiago del Estero geboren. Luis Pereyra ist ein argentinischer Tänzer und Choreograf des Tango Argentino und argentinischer Folklore.

thumbnail
Luis Pereyra ist heute 51 Jahre alt. Luis Pereyra ist im Sternzeichen Krebs geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung:
thumbnail
Das von ihm dirigierte und choreographierte Werk Tango Puro Argentino y más! wird vom argentinischen Staat ausgezeichnet als DE INTERÉS CULTURAL, Ref. Expete. S.C.Nro 6020/12

2000

Ehrung:
thumbnail
Nominierung für den Tony Award als Beste Wiederaufnahme eines Musicals für Tango – Argentino

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

CD und DVD:
thumbnail
Tango Puro Argentino & Más, DVD, Nicole Nau & Luis Pereyra y otros artistas. CCBorges. ICARO

2012

CD und DVD:
thumbnail
El Sonido de mi Tierra, DVD, Nicole Nau & Luis Pereyra. Lünen Stadttheater. CAMEO

2012

CD und DVD:
thumbnail
Nuestro Tango, Video de enseñanza, DVD, Nicole Nau & Luis Pereyra. Guido Gayk

2011

CD und DVD:
thumbnail
Tango Puro Argentino y Mas", DVD. Nicole Nau & Luis Pereyra

2011

CD und DVD:
thumbnail
Tango Puro Argentino & Más, DVD, Nicole Nau & Luis Pereyra. Apollo Varieté Theater Düsseldorf. Guido Gayk

Kunst & Kultur

2014

thumbnail
Auftritte als Choreograf und Tänzer: Auftritt bei der Buchpräsentation Tanze Tango mit dem Leben von Nicole Nau in der Deutschen Botschaft Buenos Aires. Geladen haben der Botschafter Graf Bernhard von Waldersee und seine Frau Gräfin Katerina von Waldersee.

2014

thumbnail
Auftritte als Choreograf und Tänzer: y 2015: Tour in Europa mit der eigenen Produktion VIDA, in über Venues wie beispielsweise Musical Dome Köln, Colloseum Essen, Philharmonie München, Theaterhaus Stuttgart, World Forum Den Haag, Kampnagel Hamburg

2014

thumbnail
Auftritte als Choreograf und Tänzer: ''Festival Cosquin'' Edition 54. Präsentation mit der eigenen Kompanie El Sonido de mi Tierra.

2013

thumbnail
Auftritte als Choreograf und Tänzer: Festival Cosquin Interpretation Vidala para mi Sombra mit Oscar El Chaqueño Palavecino Cordoba

2013

thumbnail
Auftritte als Choreograf und Tänzer: Tour El Sonido de mi Tierra - The great dance of Argentina. Premiere: 29. September

"Luis Pereyra" in den Nachrichten