Luise Deschauer

Luise Deschauer (* 21. Dezember 1938 in München) ist eine deutsche Schauspielerin.



Leben




Luise Deschauer hatte von 1958 bis 1960 privaten Schauspielunterricht bei dem Schauspieler, Regisseur und Intendanten Ernst Seiltgen und bei dem Schauspieler Otto Wernicke.Ihr Kameradebüt gab Deschauer 1961 in der TV-Produktion Du holde Kunst–Szenen um Lieder von Franz Schubert von Arthur Maria Rabenalt. 1965 folgte eine Episodenrolle in der Krimiserie Alarm in den Bergen. Ebenfalls 1965 war sie an der Seite von René Deltgen und Inge Meysel in dem FernsehspielDie eigenen vier Wände zu sehen.Deschauer spielte in der Folgezeit im deutschen Fernsehen häufig in Komödien und volkstümlichen Lustspielen mit bayerischem oder österreichischem Hintergrund, wobei sie ein unterschiedliches Rollenspektrum von der jugendlichen Liebhaberin, über Bedienstete und Mägde bis hin zu bösartigen Frauengestalten verkörperte. Häufig wirkte Deschauer dabei in Produktionen des Bayerischen Rundfunks mit.1968 war sie unter der Regie von Theodor Grädler in dem bayerischen Volksstück Der Pfarrer von Gillbach zu sehen. 1971 wirkte sie in einer kleinen Rolle in der Komödie Der Ehestreik, einer Aufzeichnung der FernsehreiheDer Komödienstadel, mit.Ab den 1980er Jahren spielte Deschauer regelmäßig im Fernsehen. Sie war allerdings zunächst häufig nur in kleinen, wenn auch prägnanten Nebenrollen zu sehen. Deschauer übernahm später aber auch durchgehende Serienrollen, größere Episodenrollen und Gastrollen.Durchgehende Serienrollen hatte Deschauer in den Fernsehserien Hans im Glück (1987) und Löwengrube (ab 1987). 1990 übernahm sie die Rolle einer Lehrerin in dem Film Das schreckliche Mädchen von Michael Verhoeven. Unter dessen Regie spielte sie dann auch in dem Drama Eine unheilige Liebe die Mutter des männlichen Hauptdarstellers Timothy Peach, die mit allen Mitteln versucht, ihren Sohn davon abzubringen, aus Liebe zu einer Frau die Priesterlaufbahn aufzugeben.Ab 1993 spielte sie die Rolle der Kathrin Petersen in der Sat1-Serie Ein Bayer auf Rügen. Von 1995 bis 2001 übernahm sie die durchgehende Serienrolle der Elsa Fischer in der ZDF-Serie Alle meine Töchter. Ab 1997 folgte die Rolle der Lotte Marquardt in der ZDF-Serie Tierarzt Dr. Engel. Von 2003 bis 2004 hatte sie dann noch eine durchgehende Rolle in Forsthaus Falkenau.2003 spielte sie an der Seite von Alexandra Maria Lara eine Nonne in dem großen historischen Fernseh-Zweiteiler Trenck – Zwei Herzen gegen die Krone....

mehr zu "Luise Deschauer" in der Wikipedia: Luise Deschauer

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Luise Deschauer wird in München geboren. Luise Deschauer ist eine deutsche Schauspielerin.

thumbnail
Luise Deschauer ist heute 78 Jahre alt. Luise Deschauer ist im Sternzeichen Schütze geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

2010

thumbnail
Film: Lilly Schönauer – Verliebt in einen Unbekannten

2009

thumbnail
Film: Unsere Farm in Irland – Eifersucht

2009

thumbnail
Film: Unsere Farm in Irland – Liebe meines Lebens

2009

thumbnail
Film: Das Geheimnis des Königssees ist ein für RTL produzierter Thriller. Obwohl er bereits 2006 gedreht wurde, fand die Erstausstrahlung erst am 30. Dezember 2009 statt. Die Hauptrollen übernahmen Yvonne Catterfeld und Werner Prinz. Er wurde am 31. Dezember 2009 auf DVD veröffentlicht.

Stab:
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Drehbuch: Wolf Jakoby
Produktion: Robert Stiemerling Martin Ganz
Musik: Oliver Kranz
Kamera: Klaus Merkel
Schnitt: Raimund Vienken

Besetzung: Yvonne Catterfeld, Christine Klein, David Zimmerschied, Werner Prinz, Hans Sigl, Krista Stadler, Jürgen Goslar, Barbara M. Ahren, Philipp Sonntag, Luise Deschauer, Christian Hoening, Christiane Blumhoff, Patricia Hirschbichler, Agathe Taffertshofer, Ingrid Resch, Michael Schwarzmaier, Kornelia Boje, Inga Dietrich, Johannes Herrschmann, Wilfried Labmeier

"Luise Deschauer" in den Nachrichten