Luoyang

Luoyang (chinesisch 洛陽市 / 洛阳市, PinyinLuòyáng Shì) ist eine bezirksfreie Stadt in der chinesischen Provinz Henan. Sie ist eine der vier großen alten Hauptstädte Chinas, die unter mehreren Dynastien die Hauptstadtfunktion ausübte. Heute hat sie sich zu einer wichtigen Industriestadt entwickelt. Sie liegt etwa 110 Kilometer westlich der Provinzhauptstadt Zhengzhou am Südlichen Luo He. Das Verwaltungsgebiet der Stadt hat eine Fläche von 15.492 km² und ca. 6,54 Millionen Einwohner (Ende 2008).

mehr zu "Luoyang" in der Wikipedia: Luoyang

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Xiu Xiu (Fünfkampf) wird in Luoyang geboren. Xiu Xiu, 修 秀, Xiū Xiù, ist eine chinesische Moderne Fünfkämpferin. Sie gehörte zum chinesischen Kader für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking.
thumbnail
Geboren: George Lindbeck wird in Luoyang, China geboren. George Arthur Lindbeck ist ein lutherischer Theologe und Professor an der Yale University.

1086

thumbnail
Gestorben: Sima Guang stirbt in Luoyang. Sima Guang war ein chinesischer Historiker, Gelehrter und Politiker der Song-Dynastie.

Ereignisse

255 n. Chr.

thumbnail
Kaiser Cao Mao bemüht sich nach dem Tod Sima Shis, seine Macht gegen den Sima-Klan zu stärken. Er befiehlt Sima Shis Bruder Sima Zhao, der sich in Xuchang befindet, die verbliebenen Aufständischen zu verfolgen. Entgegen seinen Befehlen führt Sima Zhao seine Truppen jedoch in die Hauptstadt Luoyang und übernimmt dort das Amt des Regenten.

189 n. Chr.

thumbnail
Kaiserreich China: Kurz nachdem sich der General Cao Chun an den Han-Kaiserhof zu Luoyang begeben hat, bricht in der You-Provinz ein Aufstand der Wu Hu unter Zhang Chun und Zhang Ju aus. Der letztere erklärt sich zum Kaiser. Die Unruhen dauern bis zum Ende der Herrschaft Kaiser Lings an. (187)

187 n. Chr.

thumbnail
Kaiserreich China: Kurz nachdem sich der General Cao Chun an den Han-Kaiserhof zu Luoyang begeben hat, bricht in der You-Provinz ein Aufstand der Wu Hu unter Zhang Chun und Zhang Ju aus. Der letztere erklärt sich zum Kaiser. Die Unruhen dauern bis zum Ende der Herrschaft Kaiser Lings (189) an.

Kaiserreich China

311 n. Chr.

thumbnail
Juni: Sechzehn Reiche: Die Han-Zhao überfallen Luoyang, die Hauptstadt Jin-Chinas und nehmen Kaiser Jin Huaidi gefangen.
thumbnail
Rebellen, die sich gegen den selbsternannten Kaiser Sima Lun stellten, erobern die Hauptstadt Luoyang und zwingen den Usurpator, sich selbst zu vergiften.

274 n. Chr.

thumbnail
Zeit der Drei Reiche: Kaiserin Yang Yan stirbt in Luoyang. Zuvor hat sie Kaiser Jin Wudi das Versprechen abgenommen, nach ihrem Tod ihre Cousine Yang Zhi zu heiraten. Sie hatte die Befürchtung, eine andere Kaiserin würde ihrem geistig zurückgebliebenen Sohn Jin Huidi den Titel des Kronprinzen streitig machen wollen.

265 n. Chr.

thumbnail
Zeit der Drei Reiche: Sima Zhao, Fürst von Jin, stirbt in Luoyang noch bevor er seine Machtergreifung gegen Kaiser Cao Huan durchführen kann. Sein Sohn Sima Yan erbt seine Position und seinen Titel.

254 n. Chr.

thumbnail
Zeit der Drei Reiche: Der in Luoyang residierende Wei-Regent Sima Shi festigt seine Macht, indem er die aufstrebenden Minister Li Feng, Xiahou Xuan und Zhang Ji verleumderisch wegen Verrats anklagen und mitsamt ihren Familien ermorden lässt. Einen Monat später muss Kaiser Cao Fang auch seine Frau, Kaiserin Zhang absetzen.

Politik & Weltgeschehen

316 n. Chr.

thumbnail
Bei einem Überfall der Reiternomaden der Xiongnu wird die chinesische Hauptstadt Luoyang zerstört und der gesamte Nordteil des Reiches besetzt.

Historisches

1406

thumbnail
Der Film spielt im Jahr 928 n. Chr. während der Späteren Tang-Dynastie. Zu jener Zeit war Luoyang die Hauptstadt. Gezeigt wird im Film stets – wenn auch mit geringfügigen Abwandlungen – der Kaiserpalast (die Verbotene Stadt) in Peking. Dieser wurde jedoch erst knapp 500 Jahre später errichtet, und eben in Peking, nicht in Luoyang. (Der Fluch der goldenen Blume)

1406

thumbnail
Der Film spielt im Jahr 928 n. Chr. während der Späteren Tang-Dynastie. Zu jener Zeit war Luoyang die Hauptstadt. Gezeigt wird im Film stets - wenn auch mit geringfügigen Abwandlungen - der Kaiserpalast (die Verbotene Stadt) in Peking. Dieser wurde jedoch erst knapp 500 Jahre später errichtet, und eben in Peking, nicht in Luoyang. (Der Fluch der goldenen Blume)

Asien

757 n. Chr.

thumbnail
Im Verlauf des An-Lushan-Aufstandes gelingt dem Tang-Kaiser Suzong die Wende mit Hilfe der Uiguren und nicht zuletzt infolge der Ermordung des aufständischen An Lushan durch dessen Sohn. Chang-an und Luoyang werden zurückerobert.

273 n. Chr.

thumbnail
Zeit der Drei Reiche: Der chinesische Kaiser Jin Wudi beginnt in Luoyang, sich einen Harem der schönsten Frauen des Reiches aufzubauen. In der Zukunft wird diese Beschäftigung ihn mehr und mehr von den Staatsgeschäften abhalten.

Städtepartnerschaft

1993

thumbnail
China Volksrepublik Luoyang, seit (Sukagawa)

Städtepartnerschaften

2010

thumbnail
Spanien Alcalá de Henares, Spanien, seit

2006

2000

thumbnail
China Volksrepublik Luoyang, Volksrepublik China, seit (Toljatti)

"Luoyang" in den Nachrichten