Lynn Redgrave

Lynn Rachel Redgrave, OBE (* 8. März 1943 in London, England; † 2. Mai 2010 in Kent, Connecticut) war eine britisch-US-amerikanische Schauspielerin. Neben einer fünf Jahrzehnte währenden Bühnenkarriere, die Auftritte in Komödien als auch Dramen mit einschließen, erschien sie in über 90 Film- und Fernsehrollen. Für die Spielfilme Georgy Girl (1966) und Gods and Monsters (1998) wurde sie für den Oscar nominiert. Als Angehörige einer bekannten Schauspielerfamilie verarbeitete sie in ihren späteren Lebensjahren eigene biografische Fakten sowie die von Familienmitgliedern zu mehreren erfolgreichen Bühnenstücken.

mehr zu "Lynn Redgrave" in der Wikipedia: Lynn Redgrave

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Lynn Redgrave stirbt in Kent, Connecticut. Lynn Rachel Redgrave, OBE war eine britisch-US-amerikanische Schauspielerin. Neben einer fünf Jahrzehnte währenden Bühnenkarriere, die Auftritte in Komödien als auch Dramen mit einschließen, erschien sie in über 90 Film- und Fernsehrollen. Für die Spielfilme Georgy Girl (1966) und Gods and Monsters (1998) wurde sie für den Oscar nominiert. Als Angehörige einer bekannten Schauspielerfamilie verarbeitete sie in ihren späteren Lebensjahren eigene biografische Fakten sowie die von Familienmitgliedern zu mehreren erfolgreichen Bühnenstücken.
thumbnail
Geboren: Lynn Redgrave wird in London, England geboren. Lynn Rachel Redgrave, OBE war eine britisch-US-amerikanische Schauspielerin. Neben einer fünf Jahrzehnte währenden Bühnenkarriere, die Auftritte in Komödien als auch Dramen miteinschließen, erschien sie in über 90 Film- und Fernsehrollen. Für die Spielfilme Georgy Girl (1966) und Gods and Monsters (1998) wurde sie für den Oscar nominiert. Als Angehörige einer bekannten Schauspielerfamilie verarbeitete sie in ihren späteren Lebensjahren eigene biografische Fakten sowie die von Familienmitgliedern zu mehreren erfolgreichen Bühnenstücken.

thumbnail
Lynn Redgrave starb im Alter von 67 Jahren. Lynn Redgrave wäre heute 75 Jahre alt. Lynn Redgrave war im Sternzeichen Fische geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Ehrung > Theater:
thumbnail
nominiert als Beste Nebendarstellerin in einem Theaterstück für The Constant Wife

2006

Ehrung > Theater:
thumbnail
nominiert als Beste Hauptdarstellerin in einem Theaterstück für The Constant Wife

2003

Ehrung > Theater:
thumbnail
Beste Nebendarstellerin in einem Theaterstück für Talking Heads

2003

Ehrung > Film und Fernsehen:
thumbnail
Career Achievement Award

2000

Ehrung > Film und Fernsehen:
thumbnail
Beste britische Nebendarstellerin für Gods and Monsters

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Theaterstücke (als Autorin):
thumbnail
Nightingale

2001

Theaterstücke (als Autorin):
thumbnail
The Mandrake Root

1993

Theaterstücke (als Autorin):
thumbnail
nominiert als Beste Hauptdarstellerin in einem Theaterstück für Shakespeare for My Father

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Film: Shopaholic − Die Schnäppchenjägerin (Originaltitel: Confessions of a Shopaholic) ist eine romantische Filmkomödie des Regisseurs P. J. Hogan aus dem Jahr 2009. Der Film basiert auf zwei Romanen, Die Schnäppchenjägerin und Fast geschenkt, von Sophie Kinsella. In den Hauptrollen agieren Isla Fisher, John Goodman und Joan Cusack.

Stab:
Regie: P. J. Hogan
Drehbuch: Tim Firth Tracey Jackson
Produktion: Jerry Bruckheimer
Musik: James Newton Howard
Kamera: Jo Willems
Schnitt: William Goldenberg

Besetzung: Isla Fisher, Hugh Dancy, Krysten Ritter, John Goodman, Joan Cusack, John Lithgow, Kristin Scott Thomas, Leslie Bibb, Lynn Redgrave, Julie Hagerty, Robert Stanton, Nick Cornish, Wendie Malick

2009

thumbnail
Film: Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin (Confessions of a Shopaholic)

2007

thumbnail
Film: Der Jane Austen Club ist ein amerikanisches Liebesdrama aus dem Jahr 2007. Dem Film der Regisseurin Robin Swicord liegt der Bestseller-Roman der Schriftstellerin Karen Joy Fowler zugrunde.

Stab:
Regie: Robin Swicord
Drehbuch: Robin SwicordKaren Joy Fowler
Produktion: John Calley Julie Lynn Diana Napper
Musik: Aaron Zigman
Kamera: John Toon
Schnitt: Maryann Brandon

Besetzung: Kathy Baker, Maria Bello, Amy Brenneman, Emily Blunt, Maggie Grace, Hugh Dancy, Jimmy Smits, Kevin Zegers, Marc Blucas, Lynn Redgrave

2005

thumbnail
Film: The White Countess

2003

thumbnail
Filmografie: Peter Pan ist eine Realverfilmung des Theaterstückes von J. M. Barrie. In dem Film aus dem Jahr 2003 führte P. J. Hogan (Die Hochzeit meines besten Freundes, Muriels Hochzeit) Regie. Nach Steven Spielbergs Verfilmung unter dem Titel Hook ist es der zweite Realfilm seit dem Stummfilm aus dem Jahr 1924.

Stab:
Regie: P. J. Hogan
Drehbuch: J. M. Barrie
P. J. HoganMichael Goldenberg
Produktion: Lucy Fisher Patrick McCormick Douglas Wick
Musik: James Newton Howard
Kamera: Donald M. McAlpine
Schnitt: Garth Craven Michael Kahn Paul Rubell

Besetzung: Jason Isaacs, Jeremy Sumpter, Rachel Hurd-Wood, Lynn Redgrave, Richard Briers, Olivia Williams, Harry Newell, Freddie Popplewell, Ludivine Sagnier

"Lynn Redgrave" in den Nachrichten