Märchen

Märchen (Diminutiv zu mittelhochdeutschmære = „Kunde, Bericht, Nachricht“) sind Prosatexte, die von wundersamen Begebenheiten erzählen. Märchen sind eine bedeutsame und sehr alte Textgattung in der mündlichen Überlieferung (Oralität) und treten in allen Kulturkreisen auf. Im Gegensatz zum mündlich überlieferten und anonymen Volksmärchen steht die Form des Kunstmärchens, dessen Autor bekannt ist. Im deutschsprachigen Raum wurde der Begriff Märchen insbesondere durch die Sammlung der Brüder Grimm geprägt.

Im Unterschied zur Sage und Legende sind Märchen frei erfunden und ihre Handlung ist weder zeitlich noch örtlich festgelegt. Allerdings ist die Abgrenzung vor allem zwischen mythologischer Sage und Märchen unscharf, beide Gattungen sind eng verwandt. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist das Märchen Dornröschen, das etwa von Friedrich Panzer als märchenhaft ‚entschärfte‘ Fassung der Brünnhilden-Sage aus dem Umkreis der Nibelungensage betrachtet wird. Dabei kann man die Waberlohe als zur Rosenhecke verniedlicht und die Nornen als zu Feen verharmlost ansehen.

mehr zu "Märchen" in der Wikipedia: Märchen

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1988

Gründung:
thumbnail
Korol' i Schut (russisch? Король и Шут, wiss. Transliteration Korol' i šut, übersetzt "König und Narr") ist eine russische Punkrock-Band, welche das Sujet für ihre Werke meistens in Märchen findet.

1965

Gründung:
thumbnail
Europa (eigene Schreibweise: EUROPA, LC 00967) ist ein Label, unter dem das Quickborner Unternehmen Miller International Schallplatten GmbH seit 1965 sehr erfolgreich Lesungen von Märchen und Hörspiele für Kinder und Jugendliche produzierte und auch veröffentlichte.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Walter Scherf stirbt in München. Walter Scherf war ein deutscher Schriftsteller, Komponist, Kinder- und Jugendliteratur- sowie Märchenforscher.
thumbnail
Gestorben: Max Lüthi stirbt in Zürich. Max Lüthi war ein Schweizer Literaturwissenschaftler und herausragender Märcheninterpret des 20. Jahrhunderts.
thumbnail
Gestorben: Edith Golinski stirbt in Kiel. Edith Golinski war eine Kieler Lyrikerin und Märchenautorin.
thumbnail
Gestorben: Agnes Gutter stirbt in Solothurn. Agnes Gutter war eine schweizerische Märchen-, Kinderliteratur- und Jugendliteraturforscherin.
thumbnail
Gestorben: Valentin Pfeifer (Heimatforscher) stirbt in Aschaffenburg. Valentin Pfeifer war ein deutscher Lehrer, Heimatforscher und Schriftsteller. Er erforschte das Brauchtum und sammelte Märchen und Sagen aus dem Spessart.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

thumbnail
Literatur: Peterchens Mondfahrt, ein Märchenspiel in sechs Bildern von Gerdt von Bassewitz mit Musik von Josef Achtélik und „in Scene gesetzt“ von Paul Prina wird im Alten Theater Leipzig uraufgeführt. Das Märchen wird nach seinem großen Erfolg 1915 als Buch veröffentlicht.

1838

thumbnail
Literatur: Veröffentlichung des Märchen Gockel, Hinkel, Gackeleia von Clemens Brentano
thumbnail
Literatur: Die MärchenDie Prinzessin auf der Erbse, Des Kaisers neue Kleider und andere von Hans Christian Andersen erscheinen in einer Ausgabe der Reihe Eventyr fortalte for Børn (Märchen, für Kinder erzählt) in Dänemark.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1959

Preisträger:
thumbnail
Odd Bang-Hansen für Hans Christian Andersen: Märchen (Bastianpreis)

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Uraufführung des musikalischen Märchens Prinz Chocolat von Gottfried von Einem in Bern

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Once Upon a Time -Es war einmal … (Originaltitel: Once Upon a Time) ist eine US-amerikanische Fantasyserie von Edward Kitsis und Adam Horowitz, welche von den ABC Studios für den US-Sender ABC produziert wird. Sie handelt von Emma Swan, die an ihrem 28. Geburtstag Besuch von ihrem zehnjährigen leiblichen Sohn Henry bekommt, den sie nach seiner Geburt zur Adoption freigegeben hatte. Dieser führt sie nach Storybrooke, Maine, wo nach seinen Aussagen alle Bewohner früher Figuren aus Kindermärchen gewesen sind und sich nun nicht mehr daran erinnern können. In den USA startete die Serie am 23. Oktober 2011 auf ABC.

Episoden: 40
Genre: Fantasy, Mystery, Märchen, Drama
Produktion: Edward Kitsis, Adam Horowitz, Steve Pearlman, Mark Mylod, Kathy Gilroy, Samantha Thomas
Idee: Edward Kitsis, Adam Horowitz
Musik: Mark Isham

2012

thumbnail
Film: Snow White and the Huntsman (englisch für „Schneewittchen und der Jäger“) ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm, der auf dem MärchenSchneewittchen basiert. In den Hauptrollen sind Kristen Stewart, Charlize Theron und Chris Hemsworth zu sehen. Regie führte Rupert Sanders. Snow White and the Huntsman wird von Universal Pictures verliehen. Produziert wurde der Film von Roth Films.

Stab:
Regie: Rupert Sanders
Drehbuch: Evan Daugherty, John Lee Hancock, Hossein Amini
Produktion: Sam Mercer, Palak Patel, Joe Roth, Sarah Bradshaw
Musik: James Newton Howard
Kamera: Greig Fraser
Schnitt: Conrad Buff IV, Neil Smith

Besetzung: Kristen Stewart, Raffey Cassidy, Chris Hemsworth, Charlize Theron, Sam Claflin, Sam Spruell, Ian McShane, Bob Hoskins, Ray Winstone, Brian Gleeson, Nick Frost, Eddie Marsan, Toby Jones, Johnny Harris, Vincent Regan, Lily Cole, Noah Huntley, Liberty Ross, Izzy Meikle-Small, Rachael Stirling, Dave Legeno, Jamie Blackley, Joey Ansah, Mark Wingett
thumbnail
Serienstart: Once Upon a Time -Es war einmal … (Originaltitel: Once Upon a Time) ist eine US-amerikanische Fantasyserie von Edward Kitsis und Adam Horowitz, welche von den ABC Studios für den US-Sender ABC produziert wird. Sie handelt von Emma Swan, die an ihrem 28. Geburtstag Besuch von ihrem zehnjährigen leiblichen Sohn Henry bekommt, den sie nach seiner Geburt zur Adoption freigegeben hatte. Dieser führt sie nach Storybrooke, Maine, wo nach seinen Aussagen alle Bewohner früher Figuren aus Kindermärchen gewesen sind und sich nun nicht mehr daran erinnern können. In den USA startete die Serie am 23. Oktober 2011 auf ABC.

Episoden: 40
Genre: Fantasy, Mystery, Märchen, Drama
Produktion: Edward Kitsis, Adam Horowitz, Steve Pearlman, Mark Mylod, Kathy Gilroy, Samantha Thomas
Idee: Edward Kitsis, Adam Horowitz
Musik: Mark Isham

2011

thumbnail
Film: Beastly ist eine Mischung aus Liebes- und Fantasyfilm von Regisseur und Drehbuchautor Daniel Barnz. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Alex Flinn. Der Film ist an das MärchenDie Schöne und das Biest angelehnt, verlegt aber die Handlung in das heutige New York City. Die Hauptrollen werden von Vanessa Hudgens und Alex Pettyfer gespielt.

Stab:
Regie: Daniel Barnz
Drehbuch: Daniel Barnz (Drehbuch)Alex Flinn (Vorlage)
Produktion: Susan Cartsonis
Musik: Marcelo Zarvos
Kamera: Mandy Walker
Schnitt: Thomas J. Nordberg

Besetzung: Alex Pettyfer, Mary-Kate Olsen, Vanessa Hudgens, Peter Krause, Neil Patrick Harris
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Tin Man -Kampf um den Smaragd des Lichts (Originaltitel: Tin Man), auch bekannt unter dem Titel Tin Man -Die fantastische Reise nach Oz, ist eine US-amerikanische Miniserie von Craig Van Sickle und Steven Long Mitchell, welche 2007 von RHI Entertainment in Zusammenarbeit mit dem US-Kabelsender SciFi Channel produziert wurde. Sie stellt eine Neuverfilmung und Fortsetzung der klassischen Geschichte Zauberer von Oz mit Science-Fiction- und Fantasy-Elementen dar. Sie handelt von den Abenteuern einer Kleinstadt-Kellnerin namens DG, die in ein magisches Reich namens Außenzone (englisch Outer Zone oder OZ) gezogen wird, welches von der tyrannischen Hexe Azkadellia regiert wird. Gemeinsam mit ihren Gefährten Glitch, Raw und Cain reist DG durchs Land und deckt dabei ihre verlorenen Erinnerungen auf, lernt ihre wahren Eltern kennen und durchkreuzt Azkadellias Plan, OZ in ewige Dunkelheit zu tauchen. Die Erstausstrahlung in den USA erfolgte in drei Teilen vom 2. bis zum 4. Dezember 2007 auf dem SciFi Channel.

Genre: Science-Fiction, Fantasy, Mystery, Märchen, Drama
Produktion: Robert Halmi, Jr., Robert Halmi Sr., Steven Long Mitchell, Matthew O’Connor, Michael O’Connor
Idee: Craig Van Sickle, Steven Long Mitchell
Musik: Simon Boswell

"Märchen" in den Nachrichten