Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: W. Yvon Dumont wird in St. Laurent, Manitoba geboren. W. Yvon Dumont, OM ist ein kanadischer Politiker. Von 1993 bis 1999 war er Vizegouverneur der Provinz Manitoba, als erster Angehöriger der Métis.
thumbnail
Geboren: Tantoo Cardinal wird in Fort McMurray, Alberta, Kanada geboren. Tantoo Cardinal ist eine indigene Schauspielerin (Cree, Métis).
thumbnail
Geboren: Maria Campbell wird bei Park Valley in der kanadischen Provinz Saskatchewan geboren. Maria Campbell ist eine Angehörige der Métis. Sie arbeitet als Autorin, ist Filmregisseurin und arbeitet im Radio und für die Bühne. Sie ist eine der Elders der Métis und spricht vier Sprachen, nämlich Cree, Michif, Saulteaux und Englisch. Sie ist Professorin an der University of Saskatchewan.
thumbnail
Gestorben: Ambroise-Dydime Lépine stirbt in Saint-Boniface, Manitoba. Ambroise-Dydime Lépine war ein kanadischer Rebell. Während der Red-River-Rebellion von 1869/70 war er Militärkommandant der von Louis Riel ausgerufenen provisorischen Regierung der Métis. 1873 wurde er vor Gericht gestellt und wegen seiner Beteiligung an der Hinrichtung von Thomas Scott zum Tode verurteilt. Das Urteil löste unter den Frankokanadiern heftige Proteste aus. Generalgouverneur Lord Dufferin reduzierte das Urteil auf zwei Jahre Haft, um eine politische Eskalation abzuwenden.
thumbnail
Gestorben: James Andrew Joseph McKenna stirbt in Victoria, British Columbia. James Andrew Joseph McKenna war Jurist, Chefinspekteur der Indianeragenturen in der kanadischen Provinz Manitoba und in den Nordwest-Territorien, Inspektor der römisch-katholischen Schulen der Prärieprovinzen und handelte mehrere Verträge mit den First Nations und den Métis aus. Er galt als scharfer Verfechter einer strikten Assimilierungspolitik.

Amerika

1884

thumbnail
Aufstand der Métis gegen die kanadische Regierung

"Métis" in den Nachrichten