MOS Technology 6502

Der MOS Technology 6502 ist ein 8-Bit-Mikroprozessor von MOS Technology, Inc., der 1975 auf den Markt kam. Aufgrund seiner Unkompliziertheit und vor allem des im Vergleich zu den etablierten Intel- und Motorola-Prozessoren sehr niedrigen Preises bei großer Leistungsfähigkeit wurde er in vielen Heimcomputern (z. B. dem Commodore VC-20 und seinem Vorgänger PET 2001, dem Atari 800, Apple I, Apple II und BBC Micro), zahlreichen Schachcomputern (z. B. dem Mephisto Polgar mit 5 oder 10 MHz), im weltweit ersten Skatcomputer Skat Champion und vielen Peripheriegeräten verbaut. Der Prozessor wurde unter der Leitung von Chuck Peddle entwickelt.

Auch andere Mitglieder dieser Prozessorfamilie waren sehr erfolgreich, so der 6510, ein Bestandteil des Commodore 64, und der 6507 in den Atari-Spielkonsolen. Hauptkonkurrent war damals der Zilog Z80, der z. B. in den Sinclair- und Schneider-Computern sowie in vielen CP/M-Rechnern zu finden war.

mehr zu "MOS Technology 6502" in der Wikipedia: MOS Technology 6502

Geboren & Gestorben

1937

Geboren:
thumbnail
Chuck Peddle wird in Bangor, Maine geboren. Chuck Peddle ist ein US-amerikanischer Elektronik-Ingenieur, der für seine Entwicklung des MOS 6502 Mikroprozessors in den 1970er und 1980er Jahren bekannt geworden ist. Auf Grundlage dieses Prozessors wurden Homecomputer wie der Commodore PET 2001 und der Commodore C-64 entwickelt.

Söhne und Töchter der Stadt

1975

thumbnail
Chuck Peddle (* 1937), Erfinder des MOS 6502-Mikroprozessors (Bangor (Maine))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1984

Trivia:
thumbnail
In dem Spielfilm Terminator wird aus Sicht des Terminators ein 6502-Assembler-Programm angezeigt (vermutlich vom Apple IIe). Weiterhin wird das Ergebnis des Prüfsummen-Programms Key Perfect (in der Version 4.0), das im Nibble magazine veröffentlicht wurde, angezeigt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2005

Film:
thumbnail
Chinaman (Kinamand) (Kim Fupz Aakeson)

"MOS Technology 6502" in den Nachrichten