Ma Long

Ma Long (chinesisch 馬龍 / 马龙, PinyinMǎ Lóng; * 20. Oktober 1988 in Liaoning) ist ein chinesischer Tischtennisspieler, der seit März 2007 durchgehend unter den ersten 10 der ITTF-Weltrangliste der Herren geführt wird. Er ist der derzeitige Weltmeister und Olympiasieger im Einzel. Er verwendet als Schlägerhaltung den europäischen Shakehand-Stil.

mehr zu "Ma Long" in der Wikipedia: Ma Long

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ma Long wird in Liaoning geboren. Ma Long ist ein chinesischer Tischtennisspieler, der seit März 2007 durchgehend unter den ersten 10 der ITTF-Weltrangliste der Herren geführt wird. Er ist der derzeitige Weltmeister, World Cup-Sieger und Olympiasieger im Einzel. Er verwendet als Schlägerhaltung den europäischen Shakehand-Stil.

thumbnail
Ma Long ist heute 29 Jahre alt. Ma Long ist im Sternzeichen Waage geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Erfolg:
thumbnail
Einzel

2014

Erfolg:
thumbnail
Gold mit der Mannschaft

2013

Erfolg:
thumbnail
Bronze im Einzel

2012

Erfolg:
thumbnail
China Open: Doppel

2012

Erfolg:
thumbnail
Gold mit der Mannschaft

Sport

thumbnail
Tischtennis: bis 30. Mai - Die Tischtennisweltmeisterschaft für Mannschaften der Herren und Damen finden in Moskau statt. Die Chinesen Ma Lin, Ma Long, Zhang Jike und Wang Hao gewinnen vor Deutschland und Südkorea die Goldmedaille bei den Herren. Bei den Damen sind die Spielerinnen Singapurs (Sun Beibei, Feng Tianwei und Wang Yue Gu) vor China und Deutschland erfolgreich.
thumbnail
Tischtennis: bis 5. Mai -Im japanischen Yokohama findet die 51. Tischtennisweltmeisterschaft statt. Die Volksrepublik China gewinnt alle Titel. Das Finale im Herreneinzel gewinnt der Chinese Wang Hao mit 4:0 gegen seinen Landsmann Wang Liqin. Mit Ma Long und Ma Lin gehen die beiden Bronzemedaillen ebenfalls nach China. Im Herrendoppel gewinnt Wang Hao zusammen mit Chen Qi im Finale mit 4:1 über Ma Long/Xu Xin (ebenfalls China). Das Finale im Dameneinzel gewinnt Zhang Yining aus China nach einem 0:2-Rückstand gegen Guo Yue noch mit 4:2. Die Bronzemedaillen gehen an ihre Landsfrauen Li Xiaoxia und Liu Shiwen. Im Doppel siegen Guo Yue/Li Xiaoxia über Ding Ning/Guo Yan (China). Im Mixed gewinnt die Paarung Cao Zhen/Lie Ping mit 4:2 über Mu Zi/Zhang Jike.

"Ma Long" in den Nachrichten