Mafia

Mafia war ursprünglich die Bezeichnung für einen streng hierarchischen Geheimbund, der seine Macht durch Erpressung, Gewalt und politische Einflussnahme zu festigen und auszubauen versucht und seine Wurzeln im Sizilien des 19. Jahrhunderts hat. Heute bezeichnet man die sizilianische Mafia auch als Cosa Nostra. Die sizilianische Mafia operiert weltweit und hat Verbindungen zu anderen mafiaähnlichen Gruppen.

Die meisten italienischen Verbrecherorganisationen wie die neapolitanische Camorra, die kalabrische ’Ndrangheta und die apulische Sacra Corona Unita werden heute auch dem Mafiabegriff zugeordnet. Darüber hinaus wird der Begriff immer häufiger angewendet auf andere Verbrecherorganisationen aus dem Bereich der organisierten Kriminalität wie z. B. die amerikanische Cosa Nostra, die „russische Mafia“, die „albanische Mafia“, die „japanische Mafia“ (Yakuza) oder die „chinesische Mafia“ (Triaden).

mehr zu "Mafia" in der Wikipedia: Mafia

Serienstart

thumbnail
Underbelly -Krieg der Unterwelt (Originaltitel: Underbelly) ist eine dreizehnteilige australische Miniserie, die die realen Ereignisse des von 1995 bis 2004 währenden Bandenkrieges in Melbourne nacherzählt. Sie zeigt die Hauptakteure in der kriminellen Unterwelt von Melbourne, einschließlich der Carlton Crew und deren Rivale, Carl Williams. Die Serie basiert auf dem Buch Leadbelly: Inside Australia’s Underworld der beiden The-Age-Journalisten John Silvester und Andrew Rule.

Episoden: 13
Genre: Drama, Krimi, Mafia
Titellied: Burkhard von Dallwitz
Produktion: Greg Haddrick, Brenda Pam
Musik: Burkhard von Dallwitz

Rundfunk

thumbnail
Der US-amerikanische Bezahlsender HBO beginnt mit der Ausstrahlung der Serie Die Sopranos. Im Mittelpunkt steht Tony Soprano, Angehöriger der Mafia und seine Familie.

Serienstart - Deutschland

thumbnail
Underbelly -Krieg der Unterwelt (Originaltitel: Underbelly) ist eine dreizehnteilige australische Miniserie, die die realen Ereignisse des von 1995 bis 2004 währenden Bandenkrieges in Melbourne nacherzählt. Sie zeigt die Hauptakteure in der kriminellen Unterwelt von Melbourne, einschließlich der Carlton Crew und deren Rivale, Carl Williams. Die Serie basiert auf dem Buch Leadbelly: Inside Australia’s Underworld der beiden The-Age-Journalisten John Silvester und Andrew Rule.

Episoden: 13
Genre: Drama, Krimi, Mafia
Titellied: Burkhard von Dallwitz
Produktion: Greg Haddrick, Brenda Pam
Musik: Burkhard von Dallwitz

Film

2009

thumbnail
Verso (Eigenschreibweise: VEЯSO, im deutschsprachigen Raum auch Verso -Revenge is a State of Mind) ist ein Schweizer Spielfilm, der 2009 in die Kinos kam. Es handelt sich um einen Psychothriller, der in der Gegenwart spielt, im Umfeld von Polizei und mafiösen Organisationen angelegt ist und Themen wie Rache und Gerechtigkeit behandelt. Verso entstand unter der Regie von Xavier Ruiz, der auch an der Produktion und dem Drehbuch beteiligt war und als Cutter fungierte.

Stab:
Regie: Xavier Ruiz
Drehbuch: Nicholas Cuthbert
Xavier Ruiz
Produktion: Xavier Ruiz
Donato Rotunno
Eric Tavitian
Musik: Tom Bimmermann
Kamera: Gregory Pédat
Schnitt: Jean-Paul Cardinaux
Xavier Ruiz

Besetzung: Laurent Lucas, Carlos Leal, Arben Bajraktaraj, Andres Andrekson, Chloé Coulloud, André Oumansky, Barthélemy Grossmann, Delphine Chanéac, Hérve Sogne, Jean-François Wolff, Nicole Max, Julie Nicolet, Isabelle Caillat, Raphaël Tschudi, Olivier Perez, David Valere, Jacques Michel, Aurélie Corrigan

2006

thumbnail
Tal der Wölfe -Irak (Originaltitel: Kurtlar Vadisi -Irak) ist ein kontrovers diskutierter Spielfilm (Actiongenre) des türkischen Regisseurs Serdar Akar aus dem Jahr 2006. Die Handlung knüpft an die erfolgreiche Fernsehserie Tal der Wölfe an. Dort kämpft der Filmheld, Polat Alemdar, als Geheimagent des fiktiven türkischen Geheimdiensts KGT gegen die Mafia. Im Kinofilm reist er in den Irak, um die als Demütigung der Türkei erlebte Sackaffäre an den US-Truppen zu rächen.

Stab:
Regie: Serdar Akar
Drehbuch: Raci Şaşmaz Bahadır Özdener
Produktion: Raci Şaşmaz
Musik: Gökhan Kırdar
Kamera: Selahattin Sancaklı
Schnitt: Kemalettin Osmanlı

Besetzung: Necati Şaşmaz, Billy Zane, Ghassan Massoud, Bergüzar Korel, Gürkan Uygun, Kenan Çoban, Diego Serrano, Erhan Ufak, Gary Busey, Spencer Garrett

2001

thumbnail
Ungleiche Schwestern (russisch Сестры, Sjostry) ist ein russischer Spielfilm des Regisseurs Sergei Sergejewitsch Bodrow. Der Mafia-Thriller war seine erste und letzte Regiearbeit.

Stab:
Regie: Sergei Sergejewitsch Bodrow
Drehbuch: Sergei Sergejewitsch Bodrow,
Gulschad Omarowa, Sergei Wladimirowitsch Bodrow
Produktion: Sergei Seljanow
Musik: Rockgruppen Kino, Agatha Christie
Kamera: Waleri Martinow

Besetzung: Oksana Akinschina

1999

thumbnail
Ghost Dog -Der Weg des Samurai (Originaltitel: Ghost Dog: The Way of the Samurai) ist ein in Kooperation amerikanischer, deutscher und französischer Produktionsfirmen entstandener Film von Jim Jarmusch aus dem Jahr 1999. Forest Whitaker spielt den mysteriösen Ghost Dog, einen afroamerikanischen Auftragsmörder im Dienst der Mafia, der den alten Kodex der Samurai befolgt. In Deutschland lief der Film am 6. Januar 2000 in den Kinos an.

Stab:
Regie: Jim Jarmusch
Drehbuch: Jim Jarmusch
Produktion: Richard Guay,
Jim Jarmusch
Musik: RZA, Wu-Tang Clan
Kamera: Robby Müller
Schnitt: Jay Rabinowitz

Besetzung: Forest Whitaker, John Tormey, Cliff Gorman, Isaac de Bankolé, Henry Silva, Camille Winbush, Tricia Vessey, RZA, Richard Portnow, Victor Argo, Damon Whitaker, Gary Farmer

1997

thumbnail
Donnie Brasco ist ein amerikanischerMafia-Film aus dem Jahr 1997 mit Johnny Depp und Al Pacino in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Mike Newell
Drehbuch: Paul Attanasio
Produktion: Mark Johnson, Barry Levinson
Musik: Patrick Doyle
Kamera: Peter Sova
Schnitt: Jon Gregory

Besetzung: Al Pacino, Johnny Depp, Michael Madsen, Bruno Kirby, James Russo, Anne Heche, Željko Ivanek, Jack Rann, Andrew Parks, Robert Miano, Rocco Sisto

1990

thumbnail
Good Fellas -Drei Jahrzehnte in der Mafia ist ein mehrfach preisgekröntes Mafia-Drama von Martin Scorsese aus dem Jahr 1990. Es basiert auf Nicholas Pileggis Buch Wise Guy -Der Mob von innen, das auf einer wahren Begebenheit beruht und vom rücksichtslosen Aufstieg eines Gangsters in den fünfziger Jahren der Vereinigten Staaten erzählt. Der Titel Good Fellas (engl.: Gute Kerle) bezieht sich auf die verschworene Gemeinschaft der Mobster in (und im Umfeld) der US-amerikanischen Cosa Nostra.

Stab:
Regie: Martin Scorsese
Drehbuch: Nicholas Pileggi
Martin Scorsese
Produktion: Irwin Winkler
Musik: Diverse Komponisten
Kamera: Michael Ballhaus
Schnitt: Thelma Schoonmaker

Besetzung: Ray Liotta, Robert De Niro, Joe Pesci, Lorraine Bracco, Paul Sorvino, Frank Sivero, Tony Darrow, Frank Vincent, Mike Starr, Debi Mazar, Michael Imperioli, Kevin Corrigan, Tony Sirico, Illeana Douglas, Samuel L. Jackson, Vincent Pastore, Vincent Gallo, Peter Onorati, Tobin Bell

1990

thumbnail
King of New York -König zwischen Tag und Nacht ist ein US-amerikanischerMafia-Film aus dem Jahr 1990 von Abel Ferrara.

Stab:
Regie: Abel Ferrara
Drehbuch: Nicholas St. John
Produktion: Augusto Caminito Mary Kane
Musik: Joe Delia
Kamera: Bojan Bazelli
Schnitt: Anthony Redman

Besetzung: Christopher Walken, Laurence Fishburne, David Caruso, Victor Argo, Janet Julian, Wesley Snipes, Steve Buscemi, Paul Calderon, Giancarlo Esposito, Theresa Randle, James Lorinz

1974

thumbnail
Der Pate -Teil II ist ein US-amerikanischerMafiafilm von Regisseur Francis Ford Coppola aus dem Jahr 1974 und die Fortsetzung des Erfolgsfilms Der Pate. Er erzählt in Rückblenden die Vergangenheit der Familie Corleone und parallel stellt Coppola die Zeitgeschichte und den Schauplatz Amerika dar. Der Autor der Vorlage des ersten Teils, Mario Puzo, ist erneut für das Drehbuch verantwortlich. Der Film gilt als außergewöhnlich gelungene Fortsetzung und wie sein Vorgänger als einer der besten Filme aller Zeiten.

Stab:
Regie: Francis Ford Coppola
Drehbuch: Mario Puzo, Francis Ford Coppola
Produktion: Francis Ford Coppola, Gray Frederickson
Musik: Nino Rota, Carmine Coppola
Kamera: Gordon Willis
Schnitt: Barry Malkin, Richard Marks, Peter Zinner

Besetzung: Al Pacino, Diane Keaton, Robert De Niro, John Cazale, Robert Duvall, Lee Strasberg, Oreste Baldini, Michael V. Gazzo, Talia Shire, Morgana King, James Caan, Gianni Russo, Richard Bright, Marianna Hill, Frank Sivero, Bruno Kirby, Dominic Chianese, G. D. Spradlin, Harry Dean Stanton, Al Martino

1973

thumbnail
Der Clou (Originaltitel: The Sting) ist eine Ganoven-Komödie von Regisseur George Roy Hill aus dem Jahr 1973. Sie erzählt die Geschichte zweier Trickbetrüger, die einen raffinierten Plan entwickeln, um sich an einem Mafia-Boss zu rächen, der einen gemeinsamen Freund ermorden ließ. Mittels eines falschen Wettbüros soll der Gangsterchef um einen großen Betrag erleichtert werden. Das Unterfangen wird durch mehrere Auftragskiller und einen korrupten Polizisten erschwert.

Stab:
Regie: George Roy Hill
Drehbuch: David S. Ward
Produktion: Tony Bill, Julia Phillips, Michael Phillips
Musik: Scott Joplin
Kamera: Robert Surtees
Schnitt: William Reynolds

Besetzung: Paul Newman, Robert Redford, Robert Shaw, Charles Durning, Ray Walston, Robert Earl Jones, Eileen Brennan, Harold Gould, Dana Elcar, Dimitra Arliss

"Mafia" in den Nachrichten