Mafra (Portugal)

Mafra ist eine Kleinstadt(Vila) in Portugal, 40 km nordwestlich von Lissabon. Die Stadt ist Sitz eines Kreises (Concelho) mit 76.749 Einwohnern (Stand 30. Juni 2011). Bekannt ist der Ort vor allem für seinen monumentalen Palastbau, den Palácio Nacional de Mafra.

mehr zu "Mafra (Portugal)" in der Wikipedia: Mafra (Portugal)

Tagesgeschehen

thumbnail
Mafra/Portugal: Beim EU-Russland-Gipfel vergleicht der russische Präsident Putin die Situation des US-Raketenabwehrsystems mit der Kuba-Krise von 1962, als die Sowjetunion Atomwaffen auf dem verbündeten Kuba lagert.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Luís Goes stirbt in Mafra. Luís Fernando de Sousa Pires de Goes, auch Luíz Goes, war ein portugiesischer Fado-Interpret (Fadista).
thumbnail
Geboren: Pedro Espinha wird in Mafra geboren. Pedro Espinha ist ein ehemaliger portugiesischer Fußballspieler. Der Torwart war zwischen 1984 und 2003 für verschiedene portugiesische Vereine sowie von 1998 bis 2000 in der Nationalmannschaft Portugals aktiv.
thumbnail
Geboren: Vítor Alves wird in Mafra geboren. Vítor Alves war ein portugiesischer Offizier und Politiker.
thumbnail
Geboren: Beatriz Costa wird in Charneca do Milharado, heute Gemeinde Venda do Pinheiro, Mafra geboren. Beatriz Costa war eine portugiesische Schauspielerin.
thumbnail
Geboren: Eduardo Augusto Marqués wird in Mafra geboren. Eduardo Augusto Marques war ein portugiesischer Soldat und Politiker.

Söhne und Töchter

1974

thumbnail
Vítor Alves (1935–2011), Militär und Politiker, Offizier der Nelkenrevolution

Politik & Weltgeschehen

1990

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Mafra (Portugal), seit (Leimen (Baden))

Kunst & Kultur

2005

Ausstellung > Ausstellungsbeteiligung:
thumbnail
Bienal de Artes Mafra (PT) (Christa-Louise Riedel)

"Mafra (Portugal)" in den Nachrichten