Magic Johnson

Earvin „Magic“ Johnson Jr. (* 14. August 1959 in Lansing, Michigan) ist ein ehemaliger amerikanischer Basketballspieler. Neben Larry Bird war er der herausragendste NBA-Spieler der 1980er Jahre. Der 2,06 Meter große Johnson spielte aufgrund seiner außergewöhnlichen Passfähigkeiten hauptsächlich als Point Guard, obwohl diese Position normalerweise mit kleineren Spielern besetzt wird.

Nach Titelgewinnen auf der Highschool und im College wurde Johnson im NBA-Draft 1979 von den Los Angeles Lakers an erster Stelle des Drafts ausgewählt. Bereits in seiner ersten Saison gewann er mit den Lakers den Meistertitel und wurde zum wertvollsten Spieler der Finalserie gewählt (NBA Finals MVP Award). Vier weitere Titel mit Los Angeles folgten in den Achtzigern; insgesamt neunmal erreichte er mit dem Team das NBA-Finale. Im Jahr 1991 trat Johnson unvermittelt vom Profisport zurück, als bei ihm HIV diagnostiziert wurde. Beim All-Star Game 1992, in dem er als bester Spieler ausgezeichnet wurde, gab er sein Comeback und gewann im Sommer mit dem „Dream Team“, das seine Gegner nach Belieben dominierte, Gold bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona. Nach Protesten anderer Spieler brach Johnson seine Saisonvorbereitung für die Spielzeit 1992/93 ab, in der er wieder in den regulären Spielbetrieb hatte einsteigen wollen. Vier Jahre später kehrte er noch einmal in die Liga zurück und absolvierte 32 Spiele für die Lakers.

mehr zu "Magic Johnson" in der Wikipedia: Magic Johnson

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Magic Johnson wird in Lansing, Michigan geboren. Earvin „Magic“ Johnson Jr. ist ein ehemaliger amerikanischer Basketballspieler. Neben Larry Bird war er der herausragendste NBA-Spieler der 1980er Jahre. Der 2,06 Meter große Johnson spielte aufgrund seiner außergewöhnlichen Passfähigkeiten hauptsächlich als Point Guard, obwohl diese Position normalerweise kleineren Spielern vorbehalten ist.

thumbnail
Magic Johnson ist heute 58 Jahre alt. Magic Johnson ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Sport

thumbnail
In Orlando findet das 42. NBA All-Star Game statt. Magic Johnson nimmt trotz seiner AIDS-Erkrankung teil und wird zum „Most Valuable Player“ gewählt.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1992

Ehrung:
thumbnail
NBA All-Star: 1980, 1982, 1983, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 1991

1992

Ehrung > Titel:
thumbnail
Olympisches Gold (Dream Team)

1990

Ehrung:
thumbnail
NBA MVP: 1987, 1989

1988

Ehrung > Titel:
thumbnail
NBA Championship (Los Angeles Lakers): 1980, 1982, 1985, 1987

Tagesgeschehen

thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Vor 17.500 Zuschauern im Staples Center findet die Trauerfeier für Michael Jackson statt. Als Gäste wirken, neben anderen, Brooke Shields, Mariah Carey, Stevie Wonder, John Mayer, Jennifer Hudson, Kobe Bryant, Magic Johnson, Lionel Richie, Usher, Smokey Robinson sowie Jermaine Jackson mit.

"Magic Johnson" in den Nachrichten