Magyar Televízió

Ehemaliger Sendersitz (1957–2009) im alten Börsengebäude
Bild: AxG at en.wikipedia
Lizenz: PD ineligible

Haupteingang des ehemaligen Sendersitzes bei Nacht
Bild: AxG at en.wikipedia
Lizenz: PD ineligible

Logo der EBU

Magyar Televízió (MTV, dt.Ungarisches Fernsehen) ist eine öffentlich-rechtliche ungarische Fernsehanstalt, die zwei Fernsehprogramme unterhält, m1 und m2. Das ebenfalls von MTV produzierte Programm m3 (auch webm3 genannt) wird allein über das Internet verbreitet.

Die Finanzierung erfolgt durch Zuschüsse des Staates, die durch Parlamentsmehrheit gebilligt werden, sowie durch Werbeeinnahmen. Das Budget der Anstalt belief sich 2006 auf 19,5 Milliarden Forint, umgerechnet rund 72 Millionen Euro. Bis 2002 gab es auch Rundfunkgebühren, die anschließend abgeschafft wurden. Im Jahr 1997 betrug das Budget noch 37 Milliarden Forint.

mehr zu "Magyar Televízió" in der Wikipedia: Magyar Televízió

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Aufgrund der Regierungs- und Vertrauenskrise in Ungarn wird das Hauptgebäude des ungarischen Fernsehens MTV in Budapest kurzfristig von regierungskritischen Demonstranten besetzt.

"Magyar Televízió" in den Nachrichten