Maigret

Jules Maigret ist eine literarische Figur des belgischen Schriftstellers Georges Simenon. Er ist die Hauptfigur in 75 Romanen und 28 Erzählungen, die Simenon in einem Zeitraum von über 40 Jahren verfasste. Die Kriminalromane werden auch als Maigret-Romane bezeichnet, in Abgrenzung zu Simenons Non-Maigret-Romanen, die andere Hauptfiguren haben und oft nicht dem Genre der Kriminalliteratur zuzurechnen sind. Anders als beim klassischen Whodunit liegt der Fokus in den Maigret-Romanen weniger auf der Ermittlung des Täters als auf dem psychologischen Motiv hinter der Tat.

Maigret ist ein Kommissar der Pariser Kriminalpolizei mittleren Alters mit stämmiger Figur. Typische Requisiten sind Melone, Mantel und Pfeife, typische Charakterzüge Maigrets unerschütterliche Ruhe, sein Einfühlungsvermögen bei der Aufklärung eines Verbrechens und sein Verständnis für die Täter, das ihn nicht über deren Taten urteilen lässt. Zahlreiche Schauspieler verkörperten die Figur in Filmen und Fernsehserien. Erdacht hat Simenon seinen Protagonisten nach eigenen Angaben 1929 in einem Café im niederländischen Delfzijl.

mehr zu "Maigret" in der Wikipedia: Maigret

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bruno Cremer, französischer Schauspieler (bekannt in der Rolle des Kommissars Maigret) stirbt 80-jährig in Paris.
thumbnail
Gestorben: Georges Simenon stirbt in Lausanne. Georges Joseph Christian Simenon war ein belgischer Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem als Autor von insgesamt 75 Kriminalromanen um die Figur des KommissarsMaigret. Daneben verfasste Simenon über 100 weitere Romane und 150 Erzählungen unter seinem Namen sowie knapp 200 Groschenromane und mehr als 1000 Kurzgeschichten unter verschiedenen Pseudonymen. Er schrieb in französischer Sprache und verwendete bis zum Erfolg unter eigenem Namen hauptsächlich das Pseudonym Georges Sim.

1904

thumbnail
Gestorben: Gustave Macé stirbt in Paris. Gustave Macé war der Chef der Pariser Kriminalpolizei (Sûreté National) und erregte Aufsehen mit der Veröffentlichung seiner Memoiren, die eine Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Lebensschicksalen und (nicht selten anonymen) Briefen waren. Seine Bücher bildeten eine der Grundlagen zu der modernen Forensik und bildeten eine Inspiration zu der Romanreihe Maigret von Georges Simenon.
thumbnail
Geboren: Georges Simenon wird in Lüttich geboren. Georges Joseph Christian Simenon war ein belgischer Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem als Autor von insgesamt 75 Kriminalromanen um die Figur des KommissarsMaigret. Daneben verfasste Simenon über 100 weitere Romane und 150 Erzählungen unter seinem Namen sowie knapp 200 Groschenromane und mehr als 1000 Kurzgeschichten unter verschiedenen Pseudonymen. Er schrieb in französischer Sprache und verwendete bis zum Erfolg unter eigenem Namen hauptsächlich das Pseudonym Georges Sim.

1835

thumbnail
Geboren: Gustave Macé wird in Paris geboren. Gustave Macé war der Chef der Pariser Kriminalpolizei (Sûreté National) und erregte Aufsehen mit der Veröffentlichung seiner Memoiren, die eine Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Lebensschicksalen und (nicht selten anonymen) Briefen waren. Seine Bücher bildeten eine der Grundlagen zu der modernen Forensik und bildeten eine Inspiration zu der Romanreihe Maigret von Georges Simenon.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1931

Literatur:
thumbnail
Februar: Der im Vorjahr geschriebenen Roman Monsieur Gallet, décédé von Georges Simenon erscheint. Der erste Romane um Kommissar Maigret wird sofort zu einem durchschlagenden Erfolg.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2001

thumbnail
Film: Maigret (Jojo) (Sara Martins)

1997

thumbnail
Film: Maigret - Maigret et l’improbable Monsieur Owen / The Vanishing Mr. Owen (TV) (Pierre Koralnik)

1966

thumbnail
Film: Maigret und sein größter Fall ist ein im Jahr 1966 in Österreich und der Schweiz entstandener Spielfilm. Die Titelrolle des Kriminalkommissar Maigret spielt Heinz Rühmann, in Nebenrollen sind die Edgar-Wallace-Stars Eddi Arent und Günther Stoll zu sehen. Der Kriminalfilm beruht frei auf der Vorlage Maigret und der Spion von Georges Simenon.

Stab:
Regie: Alfred Weidenmann
Drehbuch: Herbert Reinecker Georges Simenon (Vorlage)
Produktion: Carmina Films
Musik: Erwin Halletz
Kamera: Heinz Hölscher
Schnitt: Gretl Girinec

Besetzung: Heinz Rühmann, Françoise Prévost, Günther Stoll, Günter Strack, Gerd Vespermann, Eddi Arent, Günther Ungeheuer, Alexander Kerst, Ulli Lommel, Edwin Noël, Rudolf Barry

1963

thumbnail
Film: Maigret (Fernsehserie) (Philip Madoc)

1961

thumbnail
Hörspiele: Maigret und die Unbekannte (Ein Mann) (Alfons Teuber)

"Maigret" in den Nachrichten