Mandalay

Mandalay (Birmanisch: မန္တလေးမြို့, Aussprache: [màndəlé mjo]) ist eine Stadt im Zentrum von Myanmar (Birma) an einer Biegung des Irawadi-Flusses. Mit knapp 1,6 Millionen Einwohnern ist Mandalay nach Rangun die zweitgrößte Stadt des Landes. Mandalay besitzt einen internationalen Flughafen, den Mandalay International Airport. Verbindungen nach Rangun bestehen per Straße, Eisenbahn und Schiff.

mehr zu "Mandalay" in der Wikipedia: Mandalay

Tagesgeschehen

thumbnail
Mandalay/Myanmar. Einem Bombenanschlag in Mandalay, der zweitgrößten Stadt des Landes und früherem Königssitz, fallen zwei Frauen zum Opfer, mindestens 16 weitere Personen werden verletzt. Für ähnliche, in den vergangenen Monaten verübte Anschläge hatten Vertretern der herrschenden Militärs „Dissidenten und Saboteure“ verantwortlich gemacht.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Thet Win Aung stirbt in Mandalay. Thet Win Aung war ein birmanischer Studentenführer und politischer Gefangener.
thumbnail
Geboren: Than Tun wird in Mandalay geboren. Than Tun ist ein ehemaliger myanmarischer Boxer.
thumbnail
Geboren: Saw Maung wird in Mandalay, Britisch-Indien geboren. Generalissimus Saw Maung war Politiker in Myanmar.

1924

thumbnail
Geboren: Satya Narayan Goenka wird in Mandalay, Myanmar geboren. Satya Narayan Goenka, meist nur S.? N. Goenka genannt, ist ein führender Lehrer der VipassanaMeditation.
thumbnail
Geboren: Saya Tin wird Mandalay geboren. Saya Tin war ein birmanischer Musiker und Komponist, der unter anderem die Nationalhymne Myanmars (Birmas), Gba Majay Bma, schrieb.

Asien

thumbnail
Im dritten Britisch-Birmanischen Krieg erobern die Briten die Stadt Mandalay und nehmen König Thibaw in Gefangenschaft.

"Mandalay" in den Nachrichten