Mantua

Mantua (italienischMantova) ist eine Stadt mit 49.308 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Lombardei in Italien.

Mantua ist Hauptstadt der Provinz Mantua. Besonderheiten der Stadt sind der romanische Dom, die Renaissancekirche S. Andrea, der Palazzo Ducale und der Palazzo Te. Die Stadt, genauer das in ihrer Nähe gelegene antike Dorf Andes, gilt als Geburtsort Vergils. In William Shakespeares Tragödie Romeo und Julia ist Mantua jener Ort, in den Romeo verbannt wurde.

mehr zu "Mantua" in der Wikipedia: Mantua

Herren und Markgrafen von Este

1212

thumbnail
Aldobrandino I. (??? 1215) Markgraf von Este, Podest?? von Mantua ab (Este (Adelsgeschlecht))

Wirtschaft

1664

thumbnail
Die Gazzetta di Mantova (wörtlich: Mantuas Gazette) wird gegründet.

Aufstellung und relevante Ereignisse

1817

thumbnail
– Garnisonierung in Oberösterreich, dann Salzburg, Brescia, Mantua, Peschiera, Klagenfurt, Padua und Wien (K.u.k. Infanterieregiment Nr. 14)

Gefechtskalender

1848

thumbnail
lag das Regiment in Italien. Gefechte bei Sona und Volta. Eine Division wurde von Parma nach Fiume überschifft. Eine andere lag bei den Besatzungstruppen von Mantua. Das Regiment wurde dann in Mailand wieder zusammengezogen. (K.u.k. Jazigier und Kumanier Husaren-Regiment „Wilhelm II. Deutscher Kaiser und König von Preußen“ Nr. 7)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1750

thumbnail
Literatur: Mai: Carlo Goldoni sagt in einer „Tour de force“ in der Spielzeit 1750/51 seinem Impresario Medebach vertraglich die Inszenierung von 16 neuen Stücken am Teatro Sant' Angelo zu -darunter einige seiner besten Werke, neben dem besagten La bottega del caffè, Das Kaffeehaus, auch Il bugiardo (Der Lügner). Goldoni selbst war von dem Erfolg seines am 2. Mai 1750 in Mantua uraufgeführten Stücks angetan: „Dieses Lustspiel erhielt einen glänzenden Beyfall: die Vereinigung und der Contrast der Charaktere konnten ihre Wirkung nicht verfehlen. Der Charakter des Verläumders wurde auf mehrere bekannte Personen ausgedeutet.“ Eine dieser Personen hätte sich besonders ihm gegenüber entrüstet und ihm gar mit einem Duell gedroht. Da man allerdings eher neugierig auf die von Goldoni versprochenen 16 Stücke in einem Jahr war, schenkte der vermeintlich Beleidigte ihm „großmütig“ das Leben.

1470

thumbnail
Architektur und Kultur > Bauwerke: Basilika Sant’Andrea: Der Entwurf ist das letzte Werk des Leon Battista Alberti. Die Kirche gilt als eines der herausragenden Werke der italienischen Renaissance.

Politik & Weltgeschehen

1796

thumbnail
Gefechtskalender > Revolutionskriege: Abteilungen des Regiment kämpften in den Gefechten bei Mondovì und Codogne und waren in weitere kleinere Scharmützel verwickelt. Zwei Divisionen wurden dann als Besatzung nach Mantua verlegt, die Oberst-Division war zu den Truppen in Tirol abgestellt, wo Detachements an den Gefechten bei Rochetta, Deutschmetz, Sankt Michael, Cadine und Rovereto, sowie an der Schlacht von Arcole beteiligt waren. (Dragoner-Regiment „Feldmarschalleutnant Johannes Fürst von Liechtenstein“ Nr. 9)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Im Vertrag von Cherasco zwischen Kaiser Ferdinand? II., Ludwig XIII. von Frankreich und Viktor Amadeus? I. von Savoyen zur Beendigung des Mantuanischen Erbfolgekrieges verzichtet der Kaiser auf Mantua und Montferrat, mit denen Carlo I. Gonzaga belehnt wird, der jedoch große Teile seines Staatsgebiets an Savoyen abtreten muss. (6. April)
thumbnail
Mantuanischer Erbfolgekrieg: Im ersten Vertrag von Cherasco verzichtet im Mantuanischen Erbfolgekrieg Kaiser Ferdinand II. auf Mantua und Montferrat. Das geräumte Graubünden besetzen die Franzosen.
thumbnail
Nach dem Tod von Luigi III. Gonzaga wird sein Sohn Federico I. Gonzaga Markgraf von Mantua.

Europa

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: In einer Festung bei Mantua werden Enrico Tazzoli, Carlo Poma und drei weitere Mitglieder des in der Zeit des Risorgimento in Mantua agierenden Befreiungsausschusses nach ihrer Festnahme und Verurteilung von den Österreichern hingerichtet.
thumbnail
Der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer wird auf der Pfandleralm bei St. Martin in Passeier von den Franzosen festgenommen. Sein Versteck hat Franz Raffl verraten. Hofer wird am 20. Februar in Mantua erschossen.
thumbnail
Nach dem Tod von Federico I. Gonzaga wird sein Sohn Gianfrancesco II. Gonzaga Herzog von Mantua.

926 n. Chr.

thumbnail
Graf Hugo von Vienne, Regent von Nieder-Burgund, nimmt als Erbe seiner Mutter Bertha die Region Tuscien in Besitz. Er vertreibt mit Hilfe des Erzbischofs von Mailand König Rudolf II. und lässt sich in Pavia zum König von Italien krönen. Er schließt mit Papst Johannes X. in Mantua einen Beistandspakt.

568 n. Chr.

thumbnail
Juli/August: Die Langobarden besetzen weitgehend kampflos Venetien; einige Bewohner flüchten in die Po-Sümpfe, das führt zur Entstehung von Venedig. Bis Ende des Jahres sind die meisten Städte des italienischen Nordostens in langobardischer Hand (außer Padua und Mantua).

Friedensgarnisonen > Zugehörigkeit

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1940

Ehrung:
thumbnail
korrespondierendes Mitglied der Accademia Virgiliana (Max Pohlenz)

Städtepartnerschaften

2001

Kunst & Kultur

1996

thumbnail
Ausstellung: Museum für zeitgenössische Kunst Mantua (Gabriela Dauerer)

1972

thumbnail
Ausstellung: Galerie "Linea 70", Verona (I), Galerie "La Cupola", Padua (I), Galerie "Dei Portici", Ancona (I), Galerie "Il Sileno", Palermo (I), Galerie "Il Punto", Catania (I), Galerie "Inquadrature 33", Florenz (I), Galerie "Teatro Minimo", Mantua (I), Galerie "Angolare", Mailand (I) (Vladislav Kavan)
thumbnail
Kultur & Gesellschaft: Die Oper L’Arianna von Claudio Monteverdi hat ihre Uraufführung in Mantua anlässlich der Vermählungsfeierlichkeiten des Prinzen Francesco von Gonzaga mit Margherita von Savoyen. Das Libretto stammt von Ottavio Rinuccini. Es basiert auf der griechischen Sage um Ariadne und Theseus. Von der Oper, die heute verschollen ist, ist nur noch das Lamento erhalten.
thumbnail
Kultur: Uraufführung der Oper L’Orfeo (Orpheus) von Claudio Monteverdi im Palazzo ducale in Mantua

"Mantua" in den Nachrichten