Manuel Amoros

Manuel Amoros (* 1. Februar 1962 in Nîmes) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und derzeitiger -trainer spanischer Abstammung.

Der Verteidiger Amoros spielte auf der rechten wie auf der linken Abwehrseite. Er startete seine Profikarriere 1980 bei der AS Monaco und erspielte sich nach der Fußball-Weltmeisterschaft 1982 einen Stammplatz in der französischen Nationalmannschaft unter Trainer Michel Hidalgo. Bei der WM 1982 war er der jüngste Spieler im Kader der Bleus in einer nachträglichen Internetwahl wurde er zum "besten jungen Spieler" dieses Turniers gewählt. Die Finalteilnahme hatte man im dramatischen Halbfinalspiel gegen Deutschland, die sog. Nacht von Sevilla, verpasst. Amoros hatte dabei großes Pech, weil er in der 90. Minute der regulären Spielzeit beim Stand von 1:1 die deutsche Querlatte traf. Sein erstes großes Turnier als Stammspieler war die Fußball-Europameisterschaft 1984 im eigenen Land, die jedoch im Eröffnungsspiel gegen Dänemark traurig für Amoros begann, da er von dem deutschen Schiedsrichter Volker Roth aufgrund eines rüden Fouls vom Platz gestellt wurde. Er kam daraufhin erst als Einwechselspieler im Finale gegen Spanien wieder zum Einsatz und wurde Europameister.

mehr zu "Manuel Amoros" in der Wikipedia: Manuel Amoros

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Manuel Amoros wird in Nîmes geboren. Manuel Amoros ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und derzeitiger -trainer spanischer Abstammung.

thumbnail
Manuel Amoros ist heute 55 Jahre alt. Manuel Amoros ist im Sternzeichen Wassermann geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1993

1992

Erfolg:
thumbnail
Französischer Meister: 1988, 1990, 1991

1985

Erfolg:
thumbnail
Französischer Pokal

1984

Erfolg:
thumbnail
Europameister

1982

Erfolg:
thumbnail
Vierter der Weltmeisterschaft

"Manuel Amoros" in den Nachrichten