Manuel Zelaya

José Manuel Zelaya Rosales [xoˈse maˈnwel seˈlaja roˈsales], auch Mel Zelaya, (* 20. September 1952 in Catacamas) ist ein honduranischer Politiker. Er wurde am 27. November 2005 als Nachfolger von Ricardo Maduro zum Staatspräsidenten von Honduras gewählt. 2009 stürzte ihn das honduranische Militär im Rahmen eines Verfassungskonflikts. Seit September 2010 ist Zelaya Abgeordneter im Zentralamerikanischen Parlament.

mehr zu "Manuel Zelaya" in der Wikipedia: Manuel Zelaya

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Manuel Zelaya wird in Catacamas geboren. José Manuel Zelaya Rosales , auch Mel Zelaya, ist ein honduranischer Politiker. Er wurde am 27. November 2005 als Nachfolger von Ricardo Maduro zum Staatspräsidenten von Honduras gewählt. 2009 stürzte ihn das honduranische Militär im Rahmen eines Verfassungskonflikts. Seit September 2010 ist Zelaya Abgeordneter im Zentralamerikanischen Parlament.

thumbnail
Manuel Zelaya ist heute 65 Jahre alt. Manuel Zelaya ist im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Laufbahn > Regierungskabinett:
thumbnail
Verteidigungsminister: Arístides Mejía Carranza von Januar 2006 bis Ende Januar , Ángel Edmundo Orellana Mercado bis 24. Juni

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In Honduras wird der linksorientierte Staatspräsident Manuel Zelaya wegen eines umstrittenen Verfassungsreferendums von Militäreinheiten inhaftiert. Das Parlament wählt seinen Sprecher Roberto Micheletti zum Übergangspräsidenten.
thumbnail
Bei den Präsidentenwahlen in Honduras gewinnt Manuel Zelaya

Tagesgeschehen

thumbnail
Tegucigalpa/Honduras: Der 2009 gestürzte Staatspräsident Manuel Zelaya kehrt aus seinem Exil in Nicaragua zurück.
thumbnail
Tegucigalpa/Honduras: Der im Juni 2009 entmachtete ehemalige Präsident Manuel Zelaya erklärt sich bereit, in die Dominikanische Republik auszureisen.
thumbnail
Tegucigalpa/Honduras: Das Parlament lehnt eine vorübergehende Wiedereinsetzung von Manuel Zelaya als Präsident ab; neuer Staatschef wird ab Januar 2010 der konservative Politiker Porfirio Lobo Sosa.
thumbnail
Honduras: Vier Monate nach der Entmachtung von Staatspräsident Manuel Zelaya einigen sich die Putschisten mit Zelaya auf eine Lösung der Verfassungskrise
thumbnail
Tegucigalpa/Honduras: Der linksorientierte Staatspräsident Manuel Zelaya wird wegen eines umstrittenen Verfassungsreferendums von Militäreinheiten inhaftiert. Das Parlament wählt seinen Vorsitzenden Roberto Micheletti, Mitglied von Zelayas Liberaler Partei, zum Übergangspräsidenten. Während das Oberste Gericht von einer rechtmäßigen Absetzung spricht, erlebt die Hauptstadt heftige Demonstrationen von Regierungsanhängern.

"Manuel Zelaya" in den Nachrichten