Maria Lassnig

Maria Lassnig (* 8. September 1919 in Kappel am Krappfeld, Kärnten; † 6. Mai 2014 in Wien) war eine österreichische Malerin und Medienkünstlerin.

mehr zu "Maria Lassnig" in der Wikipedia: Maria Lassnig

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktorat der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

2013

Ehrung:
thumbnail
Leone d'Oro alla Carriera der 55. Biennale von Venedig für ihre Lebensleistung

2004

Ehrung:
thumbnail
Max-Beckmann-Preis der Stadt Frankfurt

2002

Ehrung:
thumbnail
Rubenspreis der Stadt Siegen

Kunst & Kultur

2014

Ausstellung:
thumbnail
Maria Lassnig. With a special focus on the artist's self-portraits, MoMA PS1, New York City

2013

Ausstellung:
thumbnail
Maria Lassnig. Der Ort der Bilder, in der Halle für Aktuelle Kunst der Deichtorhallen, Hamburg

2010

Ausstellung:
thumbnail
Maria Lassnig. Die Kunst macht mich immer jünger, Kunstbau der Städtischen Galerie im Lenbachhaus, München; Katalog im Distanz Verlag

2009

Ausstellung:
thumbnail
Maria Lassnig. Das neunte Jahrzehnt, MUMOK, Wien

2009

Ausstellung:
thumbnail
– Im Möglichkeitsspiegel, Aquarelle und Zeichnungen von 1947 bis heute, Museum Ludwig, Köln

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Maria Lassnig stirbt in Wien. Maria Lassnig war eine österreichische Malerin und Medienkünstlerin.
Geboren:
thumbnail
Maria Lassnig wird in Kappel am Krappfeld, Kärnten geboren. Maria Lassnig war eine österreichische Malerin und Medienkünstlerin.

thumbnail
Maria Lassnig starb im Alter von 94 Jahren. Maria Lassnig wäre heute 98 Jahre alt. Maria Lassnig war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Tagesgeschehen

thumbnail
Frankfurt am Main/Deutschland. Für ihren "außergewöhnlichen Beitrag zu zeitgenössischen Malerei" erhielt Maria Lassnig den mit 50.000 Euro hoch dotierten Max-Beckmann-Preis. Mit der alle drei Jahre vergebenen Auszeichnung werden hervorragende Leistungen in Malerei, Grafik, Bildhauerei und Architektur gewürdigt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1992

thumbnail
Werk > Film: MARIA LASSNIG KANTATE , 35 mm, Farbe, Ton, 8 Minuten; Idee, Text, Gesang, Zeichnung, Animation Maria Lassnig, Produktion Hubert Sielecki: „Es ist die Kunst jaja, die macht mich immer jünger, sie macht den Geist erst hungrig und dann satt!“

1976

thumbnail
Werk > Film: ART EDUCATION , 16 mm, Farbe, Ton, 16 Minuten; feministische Auslegung berühmter Gemälde von u.a. Michelangelo, Vermeer

1973

thumbnail
Werk > Film: PALMISTRY , 16 mm, Farbe, Ton, 10 Minuten; A. ein dickes Mädchen weigert sich, dünn zu werden, um Männern zu gefallen; B. das erste Mal, C. beim Handleser: eine Gegenüberstellung von schrecklichem Aberglauben und schrecklicher Wissenschaft

1972

thumbnail
Werk > Film: COUPLES , 16 mm Farbe, Ton, 10 Minuten; am Telefon und im Bett sprechen ein Verführer und ein Opfer miteinander: „Du halfst mir, du machtest mich stark – aber du kannst mir nichts vorwerfen; wer so blind liebt, bezahlt mit dem Tod.“

1972

thumbnail
Werk > Film: SHAPES , 16 mm, Farbe, Ton, 10 Minuten; menschliche Silhouetten bewegen sich nach Musik von Bach

"Maria Lassnig" in den Nachrichten