Marktkirche (Wiesbaden)

Die neugotischeMarktkirche in Wiesbaden ist die evangelische Hauptkirche der hessischen Landeshauptstadt. Sie wurde in den Jahren 1853 bis 1862 von Carl Boos als Nassauer Landesdom am Schlossplatz erbaut und war seinerzeit der größte Backsteinbau des Herzogtums Nassau.

mehr zu "Marktkirche (Wiesbaden)" in der Wikipedia: Marktkirche (Wiesbaden)

Religion

thumbnail
Die von Carl Boos erbaute Marktkirche auf dem Schloßplatz in Wiesbaden wird eingeweiht.

Kunst & Kultur

Kunst:
thumbnail
Der von Carl Boos erbaute Nassauer Landesdom auf dem Schloßplatz in Wiesbaden wird eingeweiht. Das Vorbild der dreischiffigen Basilika ohne Querschiff in neogotischem Stil mit klassizistischer Ornamentik ist die Friedrichswerdersche Kirche von Karl Friedrich Schinkel in Berlin. Die heutige Marktkirche ist der erste reine Ziegelbau im Herzogtum Nassau.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1900

Werk:
thumbnail
Wiesbaden, evangelische Marktkirche (Oscar Wichtendahl)

Ausgewählte Carillons > Deutschland

1986

thumbnail
Carillon in der WiesbadenerMarktkirche, 49 Glocken (21.001 kg)

"Marktkirche (Wiesbaden)" in den Nachrichten