Markus Pytlik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopdie
Wechseln zu:Navigation, Suche

Markus Pytlik (* 5. August 1966 in Bergisch Gladbach) ist ein deutscher Lehrer und Komponist.



Inhaltsverzeichnis



Leben und Werk

Bereits zu Schulzeiten lernte er Gitarre, Klavier und Oboe, von 1981 bis 1988 hatte er zusätzlich Kompositionsunterricht. Danach studierte Pytlik an der Kölner Musikhochschule Schulmusik und der Universität zu Köln Germanistik und Pädagogik mit dem Ziel Lehramt (Sek I u. II). Seit 1997 arbeitet er im Hauptamt als Lehrer für Musik, Deutsch und Literatur am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Langenfeld (Rheinland). Parallel beschäftigt er sich mit der Komposition verschiedener musikalischer Werke, die teilweise auch überregional bekannt geworden sind. Ein bekanntes Werk von ihm ist der Text und die Melodie von „Möge die Straße uns zusammen führen“, das er nach einem irischen Segenstext verfasst hat und das in vielen Diözesen in den Anhang des Gotteslobes aufgenommen wurde.



Musikalische Aktivitten

Er dichtet und komponiert neuen Geistlichen Liedern, er hat mehrere Veröffentlichungen in Liederbüchern und auf CD. Das Stück Vier Situationen für die Gitarre veröffentlichte er 1985. Das Geistliche Musical Jerusalem wurde 1991 von Pytlik gedichtet und komponiert, die Uraufführung gab es im Jahre 1991. In Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasium komponierte und dichtete er das Musical Im Schatten der Kathedrale. Im Sommer 2002 wurde es am Konrad-Adenauer-Gymnasium Langenfeld uraufgeführt. Außerdem dichtete und komponierte er das Musicals Das Gespenst von Canterville nach dem gleichnamigen Werk von Oscar Wilde, uraufgeführt wurde es im Herbst 2004 am Konrad-Adenauer-Gymnasium Langenfeld. Ebenfalls am Konrad Adenauer-Gymnasium Langenfeld uraufgeführt im Herbst 2006 wurde seine Dichtung und Komposition des Musicals Mord im Orient-Express nach dem Werk von Agatha Christie.

Seit 1990 leitet Pytlik darüber hinaus den Chor Lichtblick in Bergisch Gladbach.



Werke (Auswahl)

  • Wenn ich alle Sprachen dieser Welt sprechen knnte (Htte ich die Liebe nicht)
  • Mge die Strae uns zusammenfhren (Irische Segenswnsche; GL Kln 823)
  • Ich glaube an den Vater (GL Hamburg/Hildesheim/Osnabrck 792)
  • Mirjam aus Israel (Text: Winfried Pilz)
  • Hrst du? (Text: Winfried Pilz)
  • Heilig, wir preisen dich
  • Kyrie


Weblinks

Markus Pytlik (* 5. August 1966 in Bergisch Gladbach) ist ein deutscher Lehrer und Komponist.

mehr zu "Markus Pytlik" in der Wikipedia: Markus Pytlik

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Markus Pytlik wird in Bergisch Gladbach geboren. Markus Pytlik ist ein deutscher Lehrer und Komponist.

thumbnail
Markus Pytlik ist heute 51 Jahre alt. Markus Pytlik ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Musik

1991

Musikalische Aktivitäten:
thumbnail
Dichtung und Komposition des Geistlichen Musicals Jerusalem, Uraufführung

1985

Musikalische Aktivitäten:
thumbnail
Veröffentlichung der Vier Situationen für Gitarre

"Markus Pytlik" in den Nachrichten