Markusturm (Venedig)

Der in Venedig stehende Markusturm (italienischCampanile di San Marco) ist der Campanile (Glockenturm) des Markusdoms. Seine Höhe beträgt 98,6 Meter, somit ist er das höchste Gebäude Venedigs. Ursprünglich diente seine Turmspitze den Schiffen als Leuchtturm.

Der Turm gilt als Symbol der Stadt. Traditionell wurde er im Venezianischen „El paron de casa“ (der Herr des Hauses) genannt. Zahlreiche Türme in Venetien, Slowenien, Kroatien und bis nach Dalmatien, ursprünglich Venezianisches Herrschaftsgebiet, sind als Zitate des Markusturms errichtet und somit weithin sichtbare Zeichen der Herrschaft der Serenissima, der historischen Republik Venedig.

mehr zu "Markusturm (Venedig)" in der Wikipedia: Markusturm (Venedig)

Kunst & Kultur

1902

Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Der zu Beginn des 10. Jahrhunderts errichtete, zwischenzeitig 100? m hohe Campanile di San Marco, der Glockenturm der Kirche von San Marco in Venedig, stürzt in sich zusammen. (14. Juli)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der zu Beginn des 10. Jahrhunderts errichtete Campanile di San Marco auf dem Markusplatz in Venedig stürzt ein.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1914

Werk:
thumbnail
Inaugurazione del campanile di San Marco (Einweihung des wiedererrichteten Markusturms) (Italico Brass)

1909

Werk:
thumbnail
Campanile in costruzione (der Wiederaufbau des Markusturms) (Italico Brass)

Glocken

1914

thumbnail
Der Sather Tower in Berkeley (Kalifornien), in Anlehnung an sein Vorbild auch Campanile genannt. Er ist das Wahrzeichen der Universität von Kalifornien in Berkeley. Erbaut wurde der 93,6 Meter hohe Turm

"Markusturm (Venedig)" in den Nachrichten