Marsianer

Marsianer, auch Marsmenschen genannt, sind fiktive, hochzivilisierte Lebewesen auf dem Planeten Mars, deren Existenz ab etwa 1890 vielfach angenommen wurde – auch von Astronomen und bekannten Wissenschaftlern anderer Fachgebiete. Die Marsmenschen sind eines der bekanntesten und ältesten Beispiele für hypothetisches außerirdisches Leben. Die Vorstellung eines bewohnten Mars – auf dem man auch heute noch nach Spuren von einfachem Leben sucht – kam dem damaligen technischen Aufbruch entgegen und wurde von einigen Medien zu einer Art „Marsfieber“ angefacht.

mehr zu "Marsianer" in der Wikipedia: Marsianer

Wissenswertes

1996

thumbnail
wurde die Originalaufnahme von Indian Love Call in dem Film Mars Attacks! verwendet, in dem Marsianer die Erde terrorisieren. Eine eher zweifelhafte Ehre, denn das Abspielen dieses Songs war das einzige Mittel, die Invasoren zu bekämpfen: Die hohe Stimmlage und die schrillen Jodeleinlagen ließen die Köpfe der Außerirdischen explodieren. (Slim Whitman)

"Marsianer" in den Nachrichten