Martín Emilio Rodríguez

Martín Emilio „Cochise“ Rodríguez Gutiérrez (* 14. April 1942 in Medellín) ist ein ehemaliger kolumbianischer Radrennfahrer und Weltmeister.

Martín Emilio Rodríguez gilt als der erfolgreichste Radrennfahrer Kolumbiens aller Zeiten. Zunächst startete er als Amateur und von 1972 bis 1975 als Profi. Nachdem er schon 1962 den zweiten Platz bei der Kolumbien-Rundfahrt belegt hatte, gewann er im Jahr darauf nicht nur diese wichtigste Rundfahrt Kolumbiens, sondern auch die zweitwichtigste, die Clásico RCN. Insgesamt gewann er die Kolumbien-Rundfahrt im Laufe seiner Karriere viermal (1963, 1964, 1966 und 1967). Die venezolanische Rundfahrt Vuelta al Táchira gewann er dreimal (1966, 1968, 1971). 1965 wurde er zudem Kolumbianischer Meister im Straßenrennen. 1967 belegte Cochise Rodriguez Platz zwei bei der Vuelta Mexico.

mehr zu "Martín Emilio Rodríguez" in der Wikipedia: Martín Emilio Rodríguez

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Martín Emilio Rodríguez wird in Medellín geboren. Martín Emilio „Cochise“ Rodríguez Gutiérrez ist ein ehemaliger kolumbianischer Radrennfahrer und Weltmeister.

thumbnail
Martín Emilio Rodríguez ist heute 75 Jahre alt. Martín Emilio Rodríguez ist im Sternzeichen Widder geboren.

"Martín Emilio Rodríguez" in den Nachrichten