Mathematisch-Physikalischer Salon

Der Mathematisch-Physikalische Salon in Dresden ist ein Museum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Als Teil der königlich-sächsischen Kunstsammlungen entstand er durch das Technikinteresse sächsischer Monarchen für mathematische und physikalische Instrumente, weitere Gründe waren Repräsentationsbedürfnis und Gefallen an mechanischen Spielwerken.

Der Mathematisch-Physikalische Salon ist seit 1728 im Zwinger untergebracht.

mehr zu "Mathematisch-Physikalischer Salon" in der Wikipedia: Mathematisch-Physikalischer Salon

Leistung

1527

thumbnail
– Die dritte Uhr ist einfacher ausgeführt und hat ein zusätzlich aufgesetztes Weckerwerk.Standort: Mathematisch-Physikalischer SalonDresden (Jakob Zech)

Kunst & Kultur

1600

Ausstellung:
thumbnail
Der „Kosmos des Fürsten“ in der Erweiterte Langgalerie: mechanische Wunderwerke und mathematische Instrumente um 1600.

"Mathematisch-Physikalischer Salon" in den Nachrichten