Matti Heikkinen

Matti HeikkinenSkilanglauf

WM-Medaillen

Debt im Weltcup

Debt im COC

Debt im Cup

Matti Heikkinen (* 19. Dezember 1983 in Kajaani) ist ein finnischer Skilangläufer.



Werdegang




Heikkinen trat erstmals bei den Juniorenweltmeisterschaften 2002 in Schonach international in Erscheinung. Über die Distanz von 10 Kilometer Freistil belegte er als bester finnischer Teilnehmer den achten Platz. Dieses Resultat konnte er ein Jahr später in Sollefteå über 10 km klassisch um einen Platz verbessern. Dies ermöglichte ihm seinen ersten Einsatz im Skilanglauf-Weltcup, wo er aber mit Plätzen weit außerhalb der Weltcuppunkte nicht überzeugen konnte. In der Saison 2004/05 gelang es ihm erstmals über 30 km Freistil in Ramsau einen Weltcuppunkt zu erkämpfen. Dennoch wurde Heikkinen weiterhin nur selten im Weltcup eingesetzt. Erst in der Saison 2007/08 gelang ihm der Durchbruch im Weltcup. Im heimischen Lahti überraschte er als Neunter über die Distanz von 15 km klassisch. Beim Weltcupfinale in Bormio gelang es ihm dieses Resultat zu bestätigen. Beim Prolog über 3,3 km Freistil belegte er den 13. Platz und konnte sich im abschließenden Verfolgungswettbewerb über 15 km Freistil mit der schnellsten Zeit aller Teilnehmer den 14. Platz in der Gesamtwertung sichern....

mehr zu "Matti Heikkinen" in der Wikipedia: Matti Heikkinen

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Matti Heikkinen wird in Kajaani geboren. Matti Heikkinen ist ein finnischer Skilangläufer.

thumbnail
Matti Heikkinen ist heute 33 Jahre alt. Matti Heikkinen ist im Sternzeichen Schütze geboren.

Sport

Ski Nordisch - Skilanglauf:
thumbnail
Der Este Andrus Veerpalu wird Weltmeister über 15 km klassisch. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Tscheche Lukáš Bauer und der FinneMatti Heikkinen.

"Matti Heikkinen" in den Nachrichten