Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Liselotte Buchenauer stirbt in Graz. Liselotte Buchenauer war eine österreichische Alpinistin, Bergschriftstellerin und Journalistin. Liselotte Buchenauer war Absolventin der Handelsakademie. Im Anschluss an die Matura war sie bei verschiedenen Unternehmen tätig, zuletzt im Rechnungsamt des Magistrates Graz. Sie war die Nichte des österreichischen Bergsteigers und Höhlenforschers Theodor Kabrhel, der bei der Erschließung der Dachstein-Rieseneishöhle mitwirkte.
thumbnail
Gestorben: Ingomar Pust stirbt in Keutschach am See. Ingomar Pust war ein österreichischer Offizier, Alpinist, Schriftsteller und Journalist, der für mehrere österreichische Tageszeitungen tätig war. Er entstammte einer Beamtenfamilie aus Villach und war Mitglied einer katholischen Studentenverbindung. Seine Kindheit verbrachte er in Görz und legte an der Villacher Höheren Technischen Lehranstalt die Matura ab. Nach dieser technischen Ausbildung zum Ingenieur wurde er 1933 Offizier und nahm 1934 an der Niederschlagung des nationalsozialistischen Juliputsches in Kärnten teil.
thumbnail
Geboren: Evelyn Insam wird in Brixen geboren. Evelyn Insam ist eine italienische Skispringerin. Sie wurde italienische Staatsmeisterin 2012 sowie Vize-Junioren-Weltmeisterin 2012. Insam wohnt in Plan da Tieja, einem Ortsteil von Wolkenstein in Gröden, und legte im Juni 2013 am Sportzweig der Handelsoberschule Raetia in St. Ulrich die Matura ab.
thumbnail
Geboren: Roberto Bernardi wird in Todi, Italien geboren. Roberto Bernardi gehört zu den anerkanntesten zeitgenössischen Fotorealisten. Bereits im Kindesalter befasste sich Bernardi mit der Malerei, und es entstanden erste Ölbilder. In seinen frühen Studien widmete er sich detailgetreuen bildlichen Darstellungen von Landschaften und Porträts, was später einen großen Einfluss auf seine künstlerische Entwicklung haben sollte. Nach dem Abschluss der Matura zog er 1993 nach Rom, wo er als Restaurator in der Kirche San Francesco a Ripa arbeitete. Als Maler widmete sich Bernardi in dieser Zeit vornehmlich der Landschafts- und Porträtmalerei und befasste sich Ende der 90er Jahre zunehmend mit hyperrealistischen Darstellungen. Bernardi gelang es auf bemerkenswerte Weise, traditionelle Ölmalerei auf ein zeitgenössisches Genre anzuwenden. Heute lebt und arbeitet Roberto Bernardi in Todi. Seit 2006 arbeitet Bernardi mit seiner Lebensgefährtin, Raphaella Spence, auch an Gemeinschaftswerken. Er ist vorgestellt bei der Bernarducci Meisel Gallery in New York.
thumbnail
Geboren: Karina Thayenthal wird in St. Gallen, Schweiz geboren. Karina Thayenthal ist eine österreichische Schauspielerin. Aufgewachsen ist sie in Mödling bei Wien. Nach der Matura schloss sie ein dreijähriges Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Graz ab. Anschließend spielte sie an verschiedenen Bühnen, unter anderem in Graz selbst, in Linz und am Volkstheater in Wien. So war sie beispielsweise in Der Meineidbauer und in Nathan der Weise zu sehen. In Deutschland nahm sie zunächst ein Engagement beim Staatstheater Saarbrücken an, danach spielte sie am Schauspielhaus Frankfurt und bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1963

Berufliche und politische Laufbahn > Ausbildung, Persönliches:
thumbnail
Matura an der HBLA für wirtschaftliche Berufe in Bad Ischl (Ursula Haubner)

Tagesgeschehen

thumbnail
Wien: Im ORF wird das erste Interview mit dem Entführungsopfer Natascha Kampusch ausgestrahlt, das ein Redakteur der seit acht Jahren existierenden Sendereihe „Thema“ führte. Die erstaunlich selbstbewusste 18-Jährige spricht auch über quälende Details und ihre Beziehung zum psychisch labilen Entführer, der sich nach ihrer Flucht umgebracht hatte. Jetzt gehe es ihr gut, sie wolle zunächst die Matura nachholen.

"Matura" in den Nachrichten