McCune-Reischauer

McCune-Reischauer ist zusammen mit der revidierten Romanisierung und der Yale-Romanisierung eine der am meisten gebrauchten Umschriften für die koreanische Schrift. Das südkoreanische Erziehungsministerium erhob eine leicht veränderte Version von McCune-Reischauer 1988 zur offiziellen Umschrift. Im Jahr 2000 führte dann das Kultus- und Fremdenverkehrsministerium die ebenfalls auf der McCune-Reischauer basierende revidierte Romanisierung als offizielles System ein, die sich zwar in amtlichen Publikationen und auf Straßenschildern durchgesetzt hat und auch McCune-Reischauer aus vielen neueren, nichtstaatlichen Druckwerken verdrängt hat, allerdings von Koreanern im privaten Leben genauso wenig beachtet wird wie zuvor die McCune-Reischauer-Romanisierung. Eine wiederum andere Variante der McCune-Reischauer bleibt in Nordkorea weiterhin die offizielle Umschrift. Die jeweiligen offiziellen ISO-Umschriften Nord- und Südkoreas spielen keine größere Rolle.

McCune-Reischauer wurde 1937 von den beiden Amerikanern George M. McCune und Edwin O. Reischauer geschaffen. Diese verzichteten auf eine originalgetreue Transliteration der Hangeul-Zeichen und orientierten sich mehr an einer im Hinblick auf englischsprachige Leser phonetischen Wiedergabe koreanischer Wörter.

mehr zu "McCune-Reischauer" in der Wikipedia: McCune-Reischauer

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Edwin O. Reischauer stirbt. Edwin Oldfather Reischauer war ein US-amerikanischer Japanologe und Begründer der McCune-Reischauer-Umschrift für die koreanische Sprache.
thumbnail
Gestorben: George M. McCune stirbt. George McAfee „Mac“ McCune war ein US-amerikanischer Linguist. Zusammen mit Edwin O. Reischauer entwickelte er die McCune-Reischauer-Umschrift für die koreanische Schrift.
thumbnail
Geboren: Kin Sekihan wird in Ōsaka geboren. Kin Sekihan (jap. 金 石範, koreanisch Hangeul: 김석범, McCune-Reischauer: Kim Sŏkpŏm (japanisch Kimu Sokupomu), revidiert: Kim Seok-beom (japanisch Kimu Sokubomu);) ist ein japanischer Schriftsteller koreanischer Herkunft (Zainichi).
thumbnail
Geboren: Edwin O. Reischauer wird in Tokio geboren. Edwin Oldfather Reischauer war ein US-amerikanischer Japanologe und Begründer der McCune-Reischauer-Umschrift für die koreanische Sprache.
thumbnail
Geboren: George M. McCune wird in Pjöngjang, heutiges Nordkorea geboren. George McAfee „Mac“ McCune war ein US-amerikanischer Linguist. Zusammen mit Edwin O. Reischauer entwickelte er die McCune-Reischauer-Umschrift für die koreanische Schrift.

"McCune-Reischauer" in den Nachrichten