Medienimperialismus

Medienimperialismus ist einerseits ein politisches Schlagwort und kritisiert einen zu großen Einfluss der westlichen (insbesondere der US-amerikanischen) Medien weltweit. In neuerer Zeit wird das Schlagwort auch zur Kritik der Globalisierung in Bezug auf die weltweiten Massenmedien verwendet. Medienimperialismus wird auch als Teilaspekt der Hypothese des Kulturimperialismus verwendet.

mehr zu "Medienimperialismus" in der Wikipedia: Medienimperialismus

Leider keine Ereignisse zu "Medienimperialismus"

"Medienimperialismus" in den Nachrichten