Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jens Evensen stirbt in Asker. Jens Ingebret Evensen war ein norwegischer Jurist, Diplomat und Politiker der Arbeiderpartiet. Er wirkte von 1973 bis 1978 in der norwegischen Regierung zunächst als Handelsminister sowie später als Minister ohne Geschäftsbereich mit Zuständigkeit für das Sekretariat für Seerecht, und gehörte von 1985 bis 1994 als Richter dem Internationalen Gerichtshof an. Seine Aktivitäten trugen wesentlich zur völkerrechtlichen Regelung des norwegischen Zugangs zu Meeresresourcen und damit zur Entstehung der Ölindustrie des Landes bei.
thumbnail
Gestorben: Jacques Cousteau, französischer Meeresforscher und Dokumentarfilmer, stirbt kurz nach seinem 87. Geburtstag in Paris.

1963

thumbnail
Geboren: Frank Schweikert wird in Schramberg im Kreis Rottweil geboren. Frank Schweikert ist ein deutscher Journalist und Unternehmer. Er ist aktiv in der Umweltkommunikation und spezialisiert auf den Lebensraum Meer.

1952

thumbnail
Geboren: Karin Lochte wird in Hannover geboren. Karin Lochte ist eine deutsche Biologin und Forscherin. Von 2004 bis 2007 war sie Professorin für Biologische Ozeanographie am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Dort leitete sie die Forschungseinheit Biologische Ozeanographie mit dem Schwerpunkt Stoffkreisläufe im Meer. Seit Januar 2007 ist sie Vorsitzende des Board of Governors der Jacobs University in Bremen und seit November 2007 ist sie Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven.
thumbnail
Geboren: Jens Evensen wird in Kristiania geboren. Jens Ingebret Evensen war ein norwegischer Jurist, Diplomat und Politiker der Arbeiderpartiet. Er wirkte von 1973 bis 1978 in der norwegischen Regierung zunächst als Handelsminister sowie später als Minister ohne Geschäftsbereich mit Zuständigkeit für das Sekretariat für Seerecht, und gehörte von 1985 bis 1994 als Richter dem Internationalen Gerichtshof an. Seine Aktivitäten trugen wesentlich zur völkerrechtlichen Regelung des norwegischen Zugangs zu Meeresresourcen und damit zur Entstehung der Ölindustrie des Landes bei.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1933

Film:
thumbnail
Morze (deutsch für Meer) ist ein 1933 entstandener polnischer dokumentarischer Kurzfilm der drei jungen polnischen Regisseure Wanda Jakubowska, Stanislaw Wohl und Jerzy Zarzycki.

Stab:
Regie: Wanda Jakubowska, Stanislaw Wohl, Jerzy Zarzycki
Produktion: Edmund Byczynski

Besetzung: Gayne Whitman

"Meer" in den Nachrichten