Mehmed I.

Sultan Çelebi Mehmed (* 1389 in Bursa; † 26. Mai 1421 in Adrianopel) war Sultan des Osmanischen Reiches von 1413 bis 1421. Nach den Wirren des Interregnums gelang es ihm, die osmanische Herrschaft wiederherzustellen.

mehr zu "Mehmed I." in der Wikipedia: Mehmed I.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Mehmed I. stirbt in Adrianopel. Sultan Çelebi Mehmed war Sultan des Osmanischen Reiches von 1413 bis 1421. Nach den Wirren des Interregnums gelang es ihm, die osmanische Herrschaft wieder herzustellen.

1389

Geboren:
thumbnail
Mehmed I. wird in Bursa geboren. Sultan Çelebi Mehmed war Sultan des Osmanischen Reiches von 1413 bis 1421. Nach den Wirren des Interregnums gelang es ihm, die osmanische Herrschaft wieder herzustellen.

Belagerung von Konstantinopel

1422

thumbnail
Juni-September: Johannes VIII., der für seinen von einem Schlaganfall gezeichneten Vater Manuel II. die Regierungsgeschäfte im Byzantinischen Reich übernommen hat, kann die erste Belagerung von Konstantinopel durch das Osmanische Reich unter Murad II. abwehren. Die Osmanen haben Byzanz angegriffen, nachdem sich Manuel II. in die Thronfolge nach dem im Vorjahr verstorbenen Mehmed I. eingemischt hat.

"Mehmed I." in den Nachrichten