Mehmed V.

Mehmed V. Reşad (* 2. November 1844 in Istanbul; † 3. Juli 1918 ebenda) war von 1909 bis 1918 Sultan des Osmanischen Reiches und Kalif der Muslime. Er folgte seinem Bruder Abdülhamid II. nach, der von den Jungtürken zum Rücktritt gezwungen worden war. Unter seiner Herrschaft wurde das Reich in den Ersten Weltkrieg verstrickt.

mehr zu "Mehmed V." in der Wikipedia: Mehmed V.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die Jungtürken stürzen im Osmanischen Reich Sultan Abdülhamid II., der im Amt von seinem Bruder Mehmed V. abgelöst wird.

Osmanisches Reich

thumbnail
Sultan Mehmed V. ernennt İbrahim Hakkı Pascha löst als Großwesir des seit dem Vorjahr von den Jungtürken dominierten Osmanischen Reiches.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Mehmed V., osmanischer Sultan (* 1844)
Geboren:
thumbnail
Mehmed V., osmanischer Sultan (+ 1918)

"Mehmed V." in den Nachrichten