Mehrparteiensystem

Ein Mehrparteiensystem ist (in der Regel im Gegensatz zu einem Einparteiensystem) ein politisches System, in dem zumindest potenziell mehrere Parteien die Politik dieses Staates, insbesondere durch Regierungsbeteiligung, lenken können. Damit erhöht sich die Chance, den politischen Willen des Volkes durch verschiedene Parteien oder aber durch verschiedene Fraktionen und Verbände innerhalb einer Partei zu artikulieren.

mehr zu "Mehrparteiensystem" in der Wikipedia: Mehrparteiensystem

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Krishna Prasad Bhattarai wird in Varanasi, Indien geboren. Krishna Prasad Bhattarai war ein nepalesischer Politiker und Premierminister, der 1990 eine nationale Bewegung zur Wiederherstellung eines Mehrparteiensystems in Nepal leitete.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die KSZE-Menschenrechtskonferenz in Kopenhagen einigt sich darauf, demokratische Grundprinzipien wie freie Wahlen und Mehrparteiensystem festzuschreiben.
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Bei der Reichstagswahl März erreicht die NSDAP mit einem Anteil von 43,9 Prozent die meisten Stimmen. Es ist die letzte Reichstagswahl im Mehrparteiensystem. (5. März)

Tagesgeschehen

thumbnail
Damaskus/Syrien: Bei einem Verfassungsreferendum stimmen 89,4 % der Wähler für eine neue Verfassung, die unter anderem ein Mehrparteiensystem etablieren soll.

"Mehrparteiensystem" in den Nachrichten