Melodram (Film)

Das Melodram bezeichnet ein Filmgenre, das sich inhaltlich und formal schwerpunktmäßig mit emotionalen und innerseelischen Konflikten beschäftigt. Als gattungsspezifische Weiterentwicklung des Melodrams im Theater oder des literarischen Melodrams werden dramatische Bedeutungen weniger in Handlung als in überhöhten, komplexen Symbolisierungen ausgedrückt. Als namhafte Regisseure gelten Douglas Sirk oder Rainer Werner Fassbinder, bekannte Filmmelodramen sind Vom Winde verweht oder Jenseits von Eden.

mehr zu "Melodram (Film)" in der Wikipedia: Melodram (Film)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Douglas Sirk stirbt in Lugano, Schweiz. Douglas Sirk war ein deutsch-amerikanischer Film- und Bühnenregisseur. Er wurde als Deutscher geboren, musste wegen der Verfolgung durch die Nationalsozialisten im Jahre 1937 aus Deutschland fliehen. Anschließend begann er eine erfolgreiche Karriere in Hollywood, wo er in den 1950er-Jahren Film-Melodrame drehte, die stilbildend für das Genre wirkten und zahlreiche Rezensionen und Analysen in der Fachpresse erfahren haben.
thumbnail
Gestorben: Fernando de Fuentes stirbt in Mexiko-Stadt. Fernando de Fuentes war ein mexikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor. Er war einer der ersten mexikanischen Regisseure, der Tonfilme drehte. Nach einigen Melodramen wandte er sich vermehrt dem Thema der Mexikanischen Revolution zu. Mit El compadre Mendoza aus dem Jahr 1933 und Allá en el Rancho Grande aus dem Jahr 1936 drehte Fernando de Fuentes zwei Filme, die als Meisterwerke des frühen mexikanischen Kinos gelten. Mit letzterem begründete er das Genre Comedia ranchera.
thumbnail
Gestorben: Kundan Lal Saigal stirbt in Jalandhar, Punjab. Kundan Lal Saigal war ein indischer Sänger und Schauspieler. Er gilt als erster Superstar des Hindi-Films: Seine Darstellung der Titelrolle in P. C. Baruas Devdas setzte den Standard für das Spiel in indischen musikalischen Melodramen und er inspirierte mit seinem Gesang spätere Sänger indischer Filmmusik wie Mukesh, Talat Mahmood, Kishore Kumar und Kozhikode Abdul Qadir.
thumbnail
Geboren: Kundan Lal Saigal wird in Nawa Shahar Jammu geboren. Kundan Lal Saigal war ein indischer Sänger und Schauspieler. Er gilt als erster Superstar des Hindi-Films: Seine Darstellung der Titelrolle in P. C. Baruas Devdas setzte den Standard für das Spiel in indischen musikalischen Melodramen und er inspirierte mit seinem Gesang spätere Sänger indischer Filmmusik wie Mukesh, Talat Mahmood, Kishore Kumar und Kozhikode Abdul Qadir.
thumbnail
Geboren: Douglas Sirk wird in Hamburg geboren. Douglas Sirk war ein deutsch-amerikanischer Film- und Bühnenregisseur. Er wurde als Deutscher geboren, musste wegen der Verfolgung durch die Nationalsozialisten im Jahre 1937 aus Deutschland fliehen. Anschließend begann er eine erfolgreiche Karriere in Hollywood, wo er in den 1950er-Jahren Film-Melodrame drehte, die stilbildend für das Genre wirkten und zahlreiche Rezensionen und Analysen in der Fachpresse erfahren haben.

Sonstige Ereignisse

1952

thumbnail
Der deutsche Film Toxi thematisierte erstmals die Situation von 'Brown Babies' in melodramatischer Form.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Film: The Impossible (Originaltitel Lo imposible) ist ein melodramatischer Film aus dem Jahr 2012, der die wahre Geschichte einer spanischen Familie, die sich beim Tsunami von 2004 ereignete, zum Thema hat.

Stab:
Regie: Juan Antonio Bayona
Drehbuch: Sergio G. Sánchez
Produktion: Sandra Hermida, Álvaro Augustin, Belen Atienza, Enrique López Lavigne
Musik: Fernando Velázquez
Kamera: Óscar Faura
Schnitt: Elena Ruiz, Bernat Vilaplana

Besetzung: Ewan McGregor, Naomi Watts, Tom Holland, Samuel Joslin, Oaklee Pendergast, Johan Sundberg, Sönke Möhring

2011

thumbnail
Film: Die Haut, in der ich wohne (Originaltitel: La piel que habito) ist ein spanischesMelodram mit Elementen des Thrillers von Regisseur Pedro Almodóvar aus dem Jahr 2011. Almodóvar schrieb auch das Drehbuch, das auf dem Roman Mygale von Thierry Jonquet basiert.

Stab:
Regie: Pedro Almodóvar
Drehbuch: Pedro Almodóvar
Produktion: Agustín Almodóvar, Esther García
Musik: Alberto Iglesias
Kamera: José Luis Alcaine
Schnitt: José Salcedo

Besetzung: Antonio Banderas, Elena Anaya, Marisa Paredes, Roberto Álamo, Jan Cornet, Eduard Fernández, José Luis Gómez

2011

thumbnail
Film: In der Welt habt ihr Angst ist ein deutsches Film-Melodram von Hans W. Geißendörfer aus dem Jahr 2011. Das Drama mit Anna Maria Mühe und Max von Thun in den Hauptrollen feierte seine Premiere am 3. März 2011.

Stab:
Regie: Hans W. Geißendörfer
Drehbuch: Hans W. Geißendörfer
Produktion: Hans W. Geißendörfer
Musik: Patty Moon
Kamera: Alexander Fischerkoesen
Schnitt: Oliver Grothoff

Besetzung: Anna Maria Mühe, Max von Thun, Axel Prahl, Hanns Zischler, Kirsten Block, Johannes Allmayer, Roland Eugen Beiküfner

2009

thumbnail
Film: Ein Sommer in Long Island ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2009. Der melodramatische Liebesfilm mit Petra Schmidt-Schaller, Max von Thun und Marc Hosemann in den Hauptrollen wurde fürs ZDF produziert, lief am 14. Oktober 2009 erstmals auf ORF 2 und am 18. Oktober 2009 als ZDF-Sonntagsfilm im Abendprogramm. Es handelt sich um den ersten Film einer neuen Reihe, die unter dem Motto Ein Sommer in … an wechselnden Schauplätzen der Welt spielt.

Stab:
Regie: Sibylle Tafel
Drehbuch: Jane Ainscough
Produktion: Ariane Krampe
Musik: Karim Sebastian Elias
Kamera: Frank Lamm
Schnitt: Andreas Herzog

Besetzung: Petra Schmidt-Schaller, Max von Thun, Marc Hosemann, Eloise Cupido, Horst Sachtleben, Matthias Komm

2009

thumbnail
Film: Milch und Honig ist ein Fernsehfilm über die jüdische Alijah im Jahr 1947. Das Melodram wurde im deutschen Fernsehen auf ARTE am 23. und 24. Juli 2009 in sechs Teilen von jeweils etwa 45 Minuten Dauer erstausgestrahlt. Der deutsche Titel ist eine Anspielung auf das verheißene Land, in dem nach biblischer Überlieferung Milch und Honig fließen. Der französische Originaltitel „Revivre“ bedeutet „wieder aufleben“ und bezieht sich auf die jüdische Nation und dem wieder auflebenden Nationalstaat.

Stab:
Regie: Haim Bouzaglo
Produktion: Haim Bouzaglo
Musik: Hugo Friedhofer

Besetzung: Marie-France Pisier, Murray Head, Sara Forestier

"Melodram (Film)" in den Nachrichten