Mercurius

Mercurius (eingedeutscht Merkur) war ein Gott in der römischen Religion. Sein Name geht auf das lateinische Wort merx, Ware, zurück. Er wurde mit dem griechischen Hermes gleichgesetzt. Dessen Herkunft und übrige Eigenschaften wurden auf ihn übertragen. Er gilt als der „Götterbote“, Gott der Händler und Diebe.

mehr zu "Mercurius" in der Wikipedia: Mercurius

Wissenschaft & Technik

1863

thumbnail
Ende Februar: Bei Rodungsarbeiten nahe Haus Gripswald auf dem Gebiet der heutigen Stadt Meerbusch in Nordrhein-Westfalen werden die Gripswalder Matronensteine gefunden. Der Fund enthält sechs Votivsteine zu Ehren der Matronae Octocannae sowie einige Steine zu Ehren des MercuriusArvernus. Sie werden auf das Ende des 2. Jahrhunderts oder Anfang des 3. Jahrhunderts datiert.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1903

Werk:
thumbnail
Statue des Merkur für das Tietz'sche Kaufhaus in Berlin (Paul Rinckleben)

1863

Werk:
thumbnail
Merkur, der den Heroldsstab erfindet. (Henri Michel Chapu)

1827

Werk:
thumbnail
Merkur, den Flügelschuh befestigend (François Rude)

"Mercurius" in den Nachrichten