Mervyn Johns

David Mervyn Johns (* 18. Februar 1899 in Pembroke, Pembrokeshire; † 6. September 1992 in Northwood, Middlesex) war ein britisch-walisischer Autor und Schauspieler.

mehr zu "Mervyn Johns" in der Wikipedia: Mervyn Johns

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Mervyn Johns stirbt in Northwood, Middlesex. David Mervyn Johns war ein britisch-walisischer Autor und Schauspieler.
Geboren:
thumbnail
Mervyn Johns wird in Pembroke, Pembrokeshire geboren. David Mervyn Johns war ein britisch-walisischer Autor und Schauspieler.

thumbnail
Mervyn Johns starb im Alter von 93 Jahren. Mervyn Johns wäre heute 118 Jahre alt. Mervyn Johns war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1972

thumbnail
Film: Bis zum letzten Patienten (The National Health)

1965

thumbnail
Film: Kennwort „Schweres Wasser“ ist ein britischer Kriegsfilm des Regisseurs Anthony Mann aus dem Jahr 1965. Er spielt während des Zweiten Weltkrieges in der norwegischen Provinz Telemark und handelt von den Bemühungen norwegischer Widerstandskämpfer, die Produktion und den Transport schweren Wassers zu sabotieren, das die Nationalsozialisten zur Herstellung von Atombomben benötigen. Die erzählte Geschichte richtet sich großteils nach wahren Begebenheiten, die Charaktere sind überwiegend realen Personen nachempfunden.

Stab:
Regie: Anthony Mann
Drehbuch: Ben Barzman Ivan Moffat
Produktion: S. Benjamin Fisz
Musik: Malcolm Arnold
Kamera: Robert Krasker
Schnitt: Bert Bates

Besetzung: Kirk Douglas, Richard Harris, Ulla Jacobsson, Michael Redgrave, David Weston, Sebastian Breaks, John Golightly, Alan Howard, Patrick Jordan, William Marlowe, Brook Williams, Roy Dotrice, Anton Diffring, Ralph Michael, Eric Porter, Wolf Frees, Karel Stepanek, Gerard Heinz, Victor Beaumont, George Murcell, Mervyn Johns, Barry Jones, Geoffrey Keen, Robert Ayres, Jennifer Hilary, Maurice Denham, David Davies, Philo Hauser, Faith Brook, Elvi Hale, Russell Waters, Jan Conrad

1963

thumbnail
Film: Das alte finstere Haus (The Old Dark House)

1963

thumbnail
Film: 55 Tage in Peking ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 1963. Der Monumentalfilm behandelt den Boxeraufstand in Peking um die Jahrhundertwende, wurde aber beinahe vollständig in Spanien gedreht. Das Budget von 17 Millionen Dollar zeigt sich vor allem in den imposanten Bauten, den aufwendig inszenierten Schlachten und der prachtvollen Ausstattung.

Stab:
Regie: Nicholas Ray
Drehbuch: Robert Hamer, Philip Yordan, Bernard Gordon
Produktion: Samuel Bronston
Musik: Dimitri Tiomkin
Kamera: Jack Hildyard, Manuel Berenguer
Schnitt: Robert Lawrence

Besetzung: Charlton Heston, Ava Gardner, David Niven, Flora Robson, John Ireland, Harry Andrews, José Nieto, Leo Genn, Kurt Kasznar, Paul Lukas, Elizabeth Sellars, Massimo Serato, Jacques Sernas, Jerome Thor, Michael Chow, Mervyn Johns

1962

thumbnail
Film: Blumen des Schreckens (orig. The Day of the Triffids) ist ein britischer Science-Fiction-Horrorfilm aus dem Jahre 1962. Regie führte Steve Sekely; die Hauptrolle spielte der spätere Dallas-Star Howard Keel. Als Vorlage diente der Science-Fiction-Roman „Die Triffids“ von John Wyndham.

Stab:
Regie: Steve Sekely
Drehbuch: Bernhard Gordon Philip Yordan
Produktion: George Pitcher
Philip Yordan
Musik: Ron Goodwin
Kamera: Ted Moore
Schnitt: Spencer Reeve

Besetzung: Howard Keel, Nicole Maurey, Janette Scott, Kieron Moore, Mervyn Johns, Ewan Roberts

"Mervyn Johns" in den Nachrichten