Mescalin

Mescalin oder Meskalin ist ein psychedelisch und halluzinogen wirksames Alkaloid aus der Stoffgruppe der Phenethylamine.



Geschichte




Louis Lewin beschrieb 1888 den nach ihm benannten Kaktus „Anhalonium Lewinii“ (Lophophora williamsii, Peyote), dessen chemisches Prinzip er extrahierte und untersuchte. Dieses nannte er „Anhalonin“ (eine mescalinhaltige Alkaloidfraktion). Zur selben Zeit stellte auch Arthur Heffter Forschungen über Lophophora williamsii an, wobei er die Reinsubstanz Mescalin erstmals 1896 isolierte;Ernst Späth gelang 1919 die Strukturaufklärung und die erste Totalsynthese.

mehr zu "Mescalin" in der Wikipedia: Mescalin

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Timothy Leary stirbt in Beverly Hills. Timothy Francis Leary war ein US-amerikanischer Psychologe, Autor und „Guru“ der Hippie-Bewegung. Leary wurde in den 1960er und 1970er Jahren dafür bekannt, dass er den freien und allgemeinen Zugang zu „psychedelischen“ (bewusstseinsverändernden) Drogen wie LSD, Mescalin oder Psilocybin propagierte.
thumbnail
Geboren: Timothy Leary wird in Springfield, Massachusetts geboren. Timothy Francis Leary war ein US-amerikanischer Psychologe, Autor und „Guru“ der Hippie-Bewegung. Leary wurde in den 1960er und 1970er Jahren dafür bekannt, dass er den freien und allgemeinen Zugang zu „psychedelischen“ (bewusstseinsverändernden) Drogen wie LSD, Mescalin oder Psilocybin propagierte.

"Mescalin" in den Nachrichten