Mia Farrow

Mia Farrow im Mai 2008 als UNICEF-Botschafterin in Bangui
Bild: hdptcar from Bangui, Central African Republic
Lizenz: CC-BY-2.0

Mia Farrow (* 9. Februar 1945 als Maria de Lourdes Villiers Farrow in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie wurde berühmt durch ihre Rolle in Rosemaries Baby sowie durch Filme von und mit Woody Allen. Für ihre schauspielerischen Leistungen erhielt sie Auszeichnungen wie den Golden Globe und den David di Donatello Award sowie drei Nominierungen für den BAFTA Film Award.

Farrow engagiert sich für zahlreiche humanitäre Projekte in Afrika und ist Sonderbotschafterin für UNICEF.



Privatleben




Farrow war zweimal verheiratet und ist Mutter von vier leiblichen und zehn adoptierten Kindern.[Anmerkung Ihre erste Ehe mit Frank Sinatra dauerte von 1966 bis 1968 und blieb kinderlos.Im September 1970 heiratete sie den Komponisten und Dirigenten André Previn. Das Paar hat drei leibliche Söhne und adoptierte zwei Mädchen aus Vietnam sowie im Jahr 1978 die damals achtjährige Soon-Yi aus Südkorea. Farrow und Previn ließen sich 1979 scheiden.1980 wurde Farrow die Lebensgefährtin von Woody Allen. Gemeinsam adoptierten sie zwei Kinder und bekamen 1987 einen leiblichen Sohn, Ronan Farrow. Die Trennung von Allen im Jahr 1992 sorgte für sehr viel Aufsehen und moralische Kontroversen in den Medien aufgrund der neuen Beziehung Woody Allens zu Farrows Adoptivtochter Soon-Yi und dem darauffolgenden Sorgerechtsstreit um die drei gemeinsamen Kinder. Am 7. Juni 1993 erhielt Farrow das alleinige Sorgerecht von einem New Yorker Gericht zugesprochen.In den 1990er Jahren adoptierte Farrow fünf weitere Kinder.

mehr zu "Mia Farrow" in der Wikipedia: Mia Farrow

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Mia Farrow wird als Maria de Lourdes Villiers Farrow in Los Angeles, Kalifornien geboren. Mia Farrow ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie wurde berühmt durch ihre Rolle in Rosemaries Baby sowie durch Filme von und mit Woody Allen. Für ihre schauspielerischen Leistungen erhielt sie Auszeichnungen wie den Golden Globe und den David di Donatello Award sowie drei Nominierungen für den BAFTA Film Award.

thumbnail
Mia Farrow ist heute 72 Jahre alt. Mia Farrow ist im Sternzeichen Wassermann geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2000

Ehrung:
thumbnail
Nominierung als beste Hauptdarstellerin in einer Miniserie oder Fernsehfilm für Forget Me Never

1999

Ehrung:
thumbnail
Nominierung als beste Hauptdarstellerin in einem Fernsehfilm für Stille Helden

1991

Ehrung:
thumbnail
Nominierung als beste Hauptdarstellerin – Komödie/ Musical für Alice

1990

Ehrung:
thumbnail
Nominierung als beste internationale Schauspielerin für Verbrechen und andere Kleinigkeiten

1986

Ehrung:
thumbnail
Nominierung als beste Hauptdarstellerin – Komödie/ Musical für The Purple Rose of Cairo

Theatrografie

2005

thumbnail
Fran’s Bed (Playwrights Horizons, New York City)

2003

thumbnail
Fran’s Bed (Long Wharf Theatre, New Haven)

1996

thumbnail
Getting Away With Murder (Broadhurst Theatre, New York City)

1976

thumbnail
William Shakespeares Ein Sommernachtstraum (A Midsummer Night’s Dream, Haymarket Theatre, Leicester)

1976

thumbnail
Iwanow (Ivanov, Aldwych Theatre, London)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Film: Dark Horse

2010

thumbnail
Film: David wants to fly -Ein yogisches Abenteuer (deutsch David will fliegen) ist ein Dokumentarfilm von David Sieveking aus dem Jahr 2010. Uraufgeführt wurde der Film am 12. Februar 2010 im Panoarama Dokumente der 60. Internationalen Filmfestspielen Berlin, deutscher Kinostart war am 6. Mai 2010.

Stab:
Regie: David Sieveking
Drehbuch: David Sieveking
Produktion: Martin Heisler
Carl-Ludwig Rettinger
Musik: Karl Stirner
Kamera: Adrian Stähli
Schnitt: Martin Kayser-Landwehr

Besetzung: David Lynch, Maharishi Mahesh Yogi, Donovan, Paul McCartney, Michael Persinger, Marie Pohl, Prem, Ringo Starr, Mia Farrow, George Harrison

2009

thumbnail
Film: Arthur und die Minimoys 2 -Die Rückkehr des bösen M (Originaltitel: Arthur et la vengeance de Maltazard) ist ein Film des Franzosen Luc Besson aus dem Jahre 2009. Diese Fortsetzung zum Film Arthur und die Minimoys ist eine Mischung zwischen Spielfilm und Computeranimation. Die deutschen Synchronstimme von Prinzessin Selenia spricht Nena, die Stimme von Arthur spricht Bill Kaulitz.

Stab:
Regie: Luc Besson
Drehbuch: Luc Besson, Céline Garcia
Produktion: Luc Besson
Musik: Eric Serra
Kamera: Thierry Arbogast
Schnitt: Julien Rey

Besetzung: Freddie Highmore, Mia Farrow, Penny Balfour, Robert Stanton, Nena, Bill Kaulitz

2009

thumbnail
Film: Arthur und die Minimoys 2 – Die Rückkehr des bösen M (Arthur et la vengeance de Maltazard)

2008

thumbnail
Film: Abgedreht (Originaltitel: Be Kind Rewind) ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 2008. Regie führte Michel Gondry, der auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Michel Gondry
Drehbuch: Michel Gondry
Produktion: Georges Bermann, Julie Fong
Musik: Jean-Michel Bernard
Kamera: Ellen Kuras
Schnitt: Jeff Buchanan

Besetzung: Jack Black, Mos Def, Danny Glover, Melonie Diaz, Mia Farrow, Sigourney Weaver, Karolina Wydra

"Mia Farrow" in den Nachrichten