Michael Brandon

Michael Brandon (* 20. April 1945 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt wurde er unter anderem durch die Rolle des amerikanischen Lt. James Dempsey in der britischen FernsehserieDempsey & Makepeace.



Leben




Brandons Familie zog aus New York City nach Valley Stream auf Long Island als er neun Jahre alt war. Er brach frühzeitig das College ab, besuchte aber Schreibkurse neben seiner Arbeit. 1965 bewarb er sich an der American Academy of Dramatic Arts und wurde aufgenommen, obwohl er nicht einmal Erfahrungen aus einem Schultheater aufweisen konnte. 1967 schloss er dort die Schauspielausbildung ab und begann noch im selben Jahr seine Karriere mit einer Theaterinszenierung von: „Der Regenmacher“. 1969 bekam er eine Rolle in dem Musical„Does a Tiger Wear a Necktie?“ und spielte hierbei mit Al Pacino zusammen. Daneben konnte er in der Serie „Medical Center“ eine Nebenrolle in einer Episode spielen.1970 zog er nach Los Angeles und bekam in der Filmkomödie Liebhaber und andere Fremde mit der Rolle des Mike Vecchjio eine der Hauptrollen. Nachdem die Dreharbeiten beendet waren begab er sich nach Venedig, wo er 1971 bei „Jennifer on My Mind“ die Rolle des Marcus verkörperte. Er drehte dort: Vier Fliegen auf grauem Samt unter Dario Argento. Nach einem Aufenthalt von fast einem Jahr in Italien kehrte er über London in die Vereinigten Staaten zurück. Dort begann Brandon 1971 seine eigentliche Fernsehkarriere mit der Rolle des Frank Pescadero in „Das ungeduldige Herz“ unter der Regie von John Badham. Ab 1972 spielte er in Los Angeles in einer Vielzahl von Fernsehproduktionen, unter anderem „Hitchhike“, dem Sezessionskriegs-Drama „The Red Badge of Courage“ und dem TV-MusicalDie Ballkönigin.1975 lernte Michael Brandon Lindsay Wagner kennen, mit der er von 1976 bis 1979 verheiratet war. In diesen Jahren trat er in „James Dean“, „The Comedy Company“, „FM“ und „A Vacation in Hell“ auf. 1980 spielte er dann in dem Spielfilm Jahreszeiten einer Ehe unter der Regie von Richard Lang. Eine Liebesszene in der Fernsehproduktion „Reich und berühmt“ mit Jacqueline Bisset wurde vom Magazin Rolling Stone als eine der zehn sexiesten Szenen der Filmgeschichte bewertet....

mehr zu "Michael Brandon" in der Wikipedia: Michael Brandon

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Michael Brandon wird in Brooklyn, New York geboren. Michael Brandon ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt wurde er unter anderem durch die Rolle des amerikanischen Lt. James Dempsey in der britischen FernsehserieDempsey & Makepeace“.

thumbnail
Michael Brandon ist heute 71 Jahre alt. Michael Brandon ist im Sternzeichen Stier geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Film: Doctor Who

2008

2004

thumbnail
Film: Hawking – Die Suche nach dem Anfang der Zeit (Hawking, Fernsehfilm)

2002

thumbnail
Film: Dinotopia (Fernsehserie)

2000

thumbnail
Film: Bei Berührung Tod (Contaminated Man) ist ein US-amerikanisch-britisch-deutscher Thriller von Anthony Hickox aus dem Jahr 2000. Der Film wurde von der UFA International GmbH in Zusammenarbeit mit Promark Entertainment produziert.

Stab:
Regie: Anthony Hickox
Drehbuch: John Penney
Produktion: Steve Beswick, Oliver G. Hess, Kevin M. Kallberg, Jon Kramer, Konstantin Thoeren, Julia Verdin
Musik: Michael Hoenig
Kamera: Bruce Douglas Johnson
Schnitt: Liz Webber

Besetzung: William Hurt, Natascha McElhone, Peter Weller, Katja Woywood, Michael Brandon, Nikolett Barabas, Hendrick Haese, Désirée Nosbusch, Arthur Brauss, Christopher Cazenove

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1998

thumbnail
Gründung: Raging Stallion (dt. „tobender (Deck-)Hengst“) ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Firmensitz in San Francisco, Kalifornien. Das Unternehmen produziert hauptsächlich Filme in der Sexindustrie für ein schwules Publikum. Gegründet wurde das Unternehmen in den 1990er Jahren von Chris Ward und J.D. Slater. Später wurde Michael Brandon Miteigentümer. Produziert hat das Unternehmen anfangs für den US-amerikanischen Markt. Seit den 2000er Jahren ist das Unternehmen auch auf dem europäischen Markt und international in anderen Weltregionen vertreten. Die Bandbreite der Produkte reicht von Hardcore-Pornofilmen über Softcore-Videos bis hin zu Kalendern, Postkarten und Fotobänden. Der erste Fotoband des Unternehmens erschien 2008 im Bruno Gmünder Verlag und trägt den Titel Magnum. 2009 veröffentlichen sie im selben Verlag den Bildband To The Last Man.

"Michael Brandon" in den Nachrichten