Michael Braun (Regisseur)

Michael Braun (* 5. September 1930 in Rüdersdorf bei Berlin; † 11. Juni 2014) war ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.

mehr zu "Michael Braun (Regisseur)" in der Wikipedia: Michael Braun (Regisseur)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Michael Braun (Regisseur) stirbt. Michael Braun war ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.
Geboren:
thumbnail
Michael Braun (Regisseur) wird in Kalkberge, heute Ortsteil von Rüdersdorf bei Berlin geboren. Michael Braun war ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.

thumbnail
Michael Braun (Regisseur) starb im Alter von 83 Jahren. Michael Braun (Regisseur) wäre heute 87 Jahre alt. Michael Braun (Regisseur) war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2003

thumbnail
Film: Raumpatrouille Orion -Rücksturz ins Kino ist ein deutscher Kinofilm, der auf der Fernsehserie Raumpatrouille -Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffs Orion basiert.

Stab:
Regie: Michael Braun, Theo Mezger
Drehbuch: Rolf Honold, Michael Braun, Hans Gottschalk, Helmut Krapp, Theo Mezger, Oliver Storz, Stephan Reichenberger, Markus Niedermeier
Produktion: Hans Gottschalk, Helmut Krapp, Stephan Reichenberger, Oliver Storz
Musik: Peter Thomas
Kamera: Kurt Hasse, Wolfgang-Peter Hassenstein
Schnitt: Martin Brandl, Hannes Nikel, Anneliese Schönnenbeck

Besetzung: Dietmar Schönherr, Eva Pflug, Wolfgang Völz, Claus Holm, Elke Heidenreich, Ursula Lillig, Friedrich Georg Beckhaus, Friedrich Joloff, Benno Sterzenbach, Franz Schafheitlin, Charlotte Kerr, Thomas Reiner, Hans Cossy, Alfons Höckmann

2003

thumbnail
Film: Momentum ist ein Science-Fiction-Film von James Seale aus dem Jahr 2003.

Stab:
Regie: James Seale
Drehbuch: Deverin Karol
Produktion: Michael Braun, Lisa M. Hansen, Paul Hertzberg, Jeffrey D. Ivers
Musik: Joseph Williams
Kamera: Maximo Munzi
Schnitt: Mark S. Manos

Besetzung: Louis Gossett Jr., Teri Hatcher, Grayson McCouch, Michael Massee, Nicki Aycox, Carmen Argenziano, Morocco Omari

1998

thumbnail
Film: Der Jugendfilm Freundinnen & andere Monster ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahre 1998.

Stab:
Regie: Mika Kallwass
Drehbuch: Katya Kleiner Thomas Springer (Produzent)
Produktion: Michael Braun Alexander Buchman Thomas Springer (Produzent)
Kamera: Reinhard Köcher
Schnitt: Ingo Ehrlich Ulrike Leipold

Besetzung: Wolke Hegenbarth, Ivonne Schönherr, Ina Balint, Stefanie Mühlhan, Jasmin Schöler, Dirk Meier, Franco „Salvatore“ Campana

1978

thumbnail
Film: Die Abfahrer ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1978, entstanden unter der Regie von Adolf Winkelmann.

Stab:
Regie: Adolf Winkelmann
Drehbuch: Adolf WinkelmannGerd Weiss
Produktion: Michael Braun
Musik: Die Schmetterlinge
Kamera: David Slama
Schnitt: Helga Schnurre

Besetzung: Detlev Quandt, Ludger Schnieder, Anastasios Avgeris, Beate Brockstedt, Tana Schanzara, Hermann Lause
thumbnail
Serienstart: Kommissar Freytag war eine für das Vorabendprogramm des Hessischen Rundfunks produzierte Fernsehserie. Sie war -nach Blaulicht vom DDR-Fernsehen -die erste bundesdeutsche Krimiserie mit einem Kommissar, der in jeder Folge auftrat. Regie führten Michael Braun und Hans Stumpf.

Produktion: Hans Hoenicka
Idee: Bruno Hampel
Musik: Bert Grund

Besetzung: Konrad Georg, Willy Krüger, Dieter Moebius, Ralf Gregan, Manfred Spies, Ursula Traun, Michaela May, Helmuth Schneider, Gerhard Einert

"Michael Braun (Regisseur)" in den Nachrichten