Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1998

Auszeichnungen:
thumbnail
Life Career Award (Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films, USA)

1997

Auszeichnungen:
thumbnail
Goldene Himbeere (Worst Written Film Grossing Over $100 Million)

1996

Auszeichnungen:
thumbnail
Verbandseigener Schriftstellerpreis vom amerikanischen Ärzteverband AMA für "Emergency Room"

1996

Auszeichnungen:
thumbnail
Peabody für "Emergency Room"

1996

Auszeichnungen:
thumbnail
Emmy für die Serie "Emergency Room"

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Michael Crichton stirbt in Los Angeles. John Michael Crichton war ein US-amerikanischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur.
Geboren:
thumbnail
Michael Crichton wird in Chicago, Illinois geboren. John Michael Crichton war ein US-amerikanischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur.

thumbnail
Michael Crichton starb im Alter von 66 Jahren. Michael Crichton wäre heute 74 Jahre alt. Michael Crichton war im Sternzeichen Waage geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2011

Arbeiten > Romane > Als Michael Crichton:
thumbnail
Micro, posthume Veröffentlichung, vollendet von Richard Preston

2009

Arbeiten > Romane > Als Michael Crichton:
thumbnail
Pirate Latitudes (Gold), posthume Veröffentlichung aus dem Nachlass des Autors

2007

Arbeiten > Romane > Als Michael Crichton:
thumbnail
Next

2004

Arbeiten > Filme > Produzent:
thumbnail
Timeline

2004

Arbeiten > Romane > Als Michael Crichton:
thumbnail
State of Fear (Welt in Angst)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1987

thumbnail
Gründung: Die Telarium Corporation (früher: Trillium) war ein US-amerikanischer Publisher (Spieleverlag), der von 1984 bis 1987 existierte und seinen Sitz in Cambridge, Massachusetts, einem Vorort von Boston, hatte. Telarium publizierte Computerspiele die überwiegend zum Genre der Textadventures mit Grafiken (Interactive Fiction with Graphics) gehörten und auf literarischen Vorlagen beruhten. Dabei erfolgte eine Zusammenarbeit mit bekannten Schriftstellern wie Michael Crichton, Ray Bradbury und Arthur C. Clarke. Neben englischsprachigen Versionen wurden teilweise auch Spielversionen in spanischer Sprache veröffentlicht.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Film: Koma ist ein Remake des Medizin-Thriller von Michael Crichton aus dem Jahr 1978. Der Film basiert auf dem Roman Koma (Originaltitel: Coma) von Robin Cook aus dem Jahr 1977.

Stab:
Regie: Mikael Salomon
Drehbuch: John J. McLaughlin
Produktion: Ridley Scott Tony Scott

Besetzung: Lauren Ambrose, Steven Pasquale, Geena Davis, Ellen Burstyn, James Woods, Richard Dreyfuss, James Rebhorn, Joe Morton, Michael Weston, Joseph Mazzello

2008

thumbnail
Film: Andromeda -Tödlicher Staub aus dem All ist ein zweiteiliger Science-Fiction-Film, der auf dem gleichnamigen Roman von Michael Crichton beruht und eine Neuverfilmung des Streifens von 1971 darstellt.

Stab:
Regie: Mikael Salomon
Drehbuch: Robert Schenkkan
Produktion: Clara George, Ron Binkowski, Malcolm Reeve
Musik: Joel J. Richard
Kamera: Jon Joffin
Schnitt: Scott Vickrey

Besetzung: Benjamin Bratt, Ted Whittall, Christa Miller, Eric McCormack, Barry Flatman, Viola Davis, Justin Louis, Daniel Dae Kim, Rick Schroder

2003

thumbnail
Film: Timeline ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film von Regisseur Richard Donner aus dem Jahr 2003. Er ist eine Verfilmung des Romans Timeline von Michael Crichton aus dem Jahr 1999, weicht aber in wesentlichen Punkten der Handlung von der Romanvorlage ab.

Stab:
Regie: Richard Donner
Drehbuch: Jeff Maguire, George Nolfi
Produktion: Richard Donner, Lauren Shuler Donner, Jim Van Wyck
Musik: Brian Tyler
Kamera: Caleb Deschanel
Schnitt: Richard Marks

Besetzung: Paul Walker, Frances O’Connor, Gerard Butler, Billy Connolly, David Thewlis, Anna Friel, Neal McDonough, Matt Craven, Ethan Embry, Michael Sheen, Lambert Wilson, Marton Csokas

2001

thumbnail
Film: Jurassic Park III ist ein US-amerikanischer Actionfilm mit Thrillerelementen aus dem Jahr 2001 von Regisseur Joe Johnston. Es ist die Fortsetzung von Jurassic Park aus dem Jahr 1993 und Vergessene Welt: Jurassic Park aus dem Jahr 1997. Im Gegensatz zu den ersten beiden Filmen hatte der dritte Teil keine eigene Buchvorlage, jedoch basieren Figuren und einzelne Szenen lose auf den Romanen DinoPark und Vergessene Welt des Autors Michael Crichton.

Stab:
Regie: Joe Johnston
Drehbuch: Peter Buchman, Alexander Payne, Jim Taylor
Produktion: Larry J. Franco, Kathleen Kennedy
Musik: John Williams, Don Davis
Kamera: Shelly Johnson
Schnitt: Robert Dalva

Besetzung: Sam Neill, William H. Macy, Téa Leoni, Alessandro Nivola, Laura Dern, Trevor Morgan, Michael Jeter, Linda Park, Bruce A. Young, John Diehl, Sarah Danielle Madison, Julio Oscar Mechoso

1999

thumbnail
Film: Der 13te Krieger ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm nach dem Roman Eaters of the Dead (deutsch: Die ihre Toten essen, später auch Schwarze Nebel) von Michael Crichton. Dieser hatte sich vom Reisebericht des arabischen Diplomaten und Weltreisenden Ahmad Ibn Fadlān inspirieren lassen und ihn mit Elementen aus dem altenglischen Beowulf-Epos vermischt. Der Film entstand 1999, zunächst unter der Regie von John McTiernan. Zu den beteiligten Schauspielern gehörte Antonio Banderas in der Titelrolle.

Stab:
Regie: John McTiernanMichael Crichton
Drehbuch: William Wisher Jr. Warren Lewis
Produktion: Michael CrichtonJohn McTiernan Ethan Dubrow
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Peter Menzies Jr.
Schnitt: John Wright

Besetzung: Antonio Banderas, Vladimir Kulich, Dennis Storhøi, Clive Russell, Richard Bremmer, Daniel Southern, Neil Maffin, Tony Curran, John DeSantis, Omar Sharif, Diane Venora, Sven Wollter, Mischa Haussermann, Albie Woodington, Asbjørn Riis, Erick Avari, Maria Bonnevie, Turid Balke

"Michael Crichton" in den Nachrichten