Michael Lerchenberg

Michael Lerchenberg (* 3. August 1953 in Dachau) ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Autor und Intendant.

mehr zu "Michael Lerchenberg" in der Wikipedia: Michael Lerchenberg

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Michael Lerchenberg wird in Dachau geboren. Michael Lerchenberg ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Autor und Intendant.

thumbnail
Michael Lerchenberg ist heute 64 Jahre alt. Michael Lerchenberg ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Hörbücher

2007

thumbnail
Heilige Nacht - eine Weihnachtslegende von Ludwig Thoma mit Veronika Ponzer, Harfe

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: Der kalte Himmel ist ein zweiteiliger Fernsehfilm von Regisseur Johannes Fabrick von 2010. Das Drehbuch schrieb Andrea Stoll. Die Erstausstrahlung erfolgte am 3. Januar 2011 auf ARD sowie in Österreich am 4. Januar 2011.

Stab:
Regie: Johannes Fabrick
Drehbuch: Andrea Stoll
Produktion: Wolfgang Jurgan
Musik: Dieter Schleip
Kamera: Stefan Unterberger
Schnitt: Sandy Saffeels

Besetzung: Christine Neubauer, Tim Bergmann, Eric Hermann, Marc Hermann, Marcus Mittermeier, Natascha Paulick, Monika Baumgartner, Heinz Josef Braun, Johanna Christine Gehlen, Gerald Alexander Held, Wolfgang Hübsch, Senta Dorothea Kirschner, Joelle Rose Kleber, Matthias Kupfer, Michael Lerchenberg, Leopold Nüßl
thumbnail
Serienstart: Mord in bester Gesellschaft ist eine Krimireihe des Drehbuchautors Rolf-René Schneider, die seit 2007 in unregelmäßigen Abständen im Ersten ausgestrahlt wird. In fünf Folgen führte bis jetzt Peter Sämann Regie und in vier Folgen Hans Werner.. In der 10. Folge, welche am 25. Februar 2012 ausgestrahlt wurde, führte Hajo Gies die Regie

Genre: Kriminalfilm
Produktion: Karl Spiehs
Musik: Mick Baumeister

Besetzung: Fritz Wepper, Sophie Wepper, Hans Schuler, Armin Rohde, Horst-Günter Marx, Oliver Tobias, Annekathrin Bach, Helena Tolle, Bernhard Schir, Gudrun Landgrebe, Wolf Roth, Gerald Alexander Held, Erol Sander, Daniela Ziegler, Hansjürgen Hürrig, Max Volkert Martens, Michael Lerchenberg

2004

thumbnail
Film: Napola -Elite für den Führer ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2004. Er erzählt von der Freundschaft, welche zwei Jugendliche während ihrer Ausbildung in einer Nationalpolitischen Erziehungsanstalt (umgangssprachlich meist Napola genannt) schließen. Die Hauptrollen spielen Max Riemelt und Tom Schilling, Regie führte Dennis Gansel, der in die fiktive Handlung Erlebnisse seines Großvaters (Oberstleutnant der Bundeswehr) an einer solchen Eliteschule der Nationalsozialisten einfließen ließ.

Stab:
Regie: Dennis Gansel
Drehbuch: Dennis Gansel, Maggie Peren
Produktion: Molly von Fürstenberg, Viola Jäger, Harald Kügler
Musik: Angelo Badalamenti
Kamera: Thorsten Breuer
Schnitt: Jochen Retter

Besetzung: Max Riemelt, Tom Schilling, Devid Striesow, Joachim Bißmeier, Justus von Dohnányi, Michael Schenk, Florian Stetter, Alexander Held, Sissy Höfferer, Jonas Jägermeyr, Leon A. Kersten, Thomas Drechsel, Martin Goeres, Claudia Michelsen, Julie Engelbrecht, Michael Lerchenberg, Michael Rast

1995

thumbnail
Film: Hölleisengretl ist ein im Jahr 1994 produzierter und am 16. April 1995 erstmals gezeigter deutscher Fernsehfilm nach der Erzählung "Die Geschichte von der buckligen Hölleisengretl" von Oskar Maria Graf aus dem Jahr 1929. Allerdings weicht die Handlung des Films erheblich von der der Erzählung Grafs ab.

Stab:
Regie: Jo Baier
Drehbuch: Jo Baier
Produktion: Helmut Rasp, Jochen Ludwig,
Elan-Film Gierke
Musik: Hubert von Goisern, Stefan Melbinger
Kamera: Horst Zeidler, Jürgen Martin

Besetzung: Martina Gedeck, Michael Lerchenberg, Hubert von Goisern, Josef Wierer, Heide Ackermann, Jutta Schmuttermaier, Fred Stillkrauth, Herbert Fux, Enzi Fuchs, Werner Rom, Hans Schuler
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Ein Bayer auf Rügen ist eine deutsche Fernsehserie, die zwischen 1993 und 1997 im Auftrag von Sat.1 von der Novafilm Fernsehproduktion GmbH produziert wurde.

Genre: Komödie, Krimi
Idee: Felix Huby
Musik: André Bauer, Günther Fischer

Besetzung: Wolfgang Fierek, Simone Thomalla, Ottfried Fischer, Gerd Baltus, Brigitte Jaufenthaler, Rudolf Bissegger, Veronika Fitz, Luise Deschauer, Fritz Strassner, Christine Neubauer, Karin Thaler, Gisela Trowe, Max Volkert Martens, Gerhard Riedmann, Eddi Arent, Veronica Ferres, Gert Haucke, Willy Harlander, Michael Lerchenberg, Alexander May, Udo Thomer, Arthur Brauss, Hans Brenner, Werner Tietze, Winfried Hübner, Nikolaus Paryla, Pjotr Olev, Uta Schorn, Martina Gedeck, Michael Habeck, Horst Tomayer, Markus Wasmeier

Fernsehen

2012

thumbnail
Mord in bester Gesellschaft – Der Tod der Sünde

2011

thumbnail
Das unsichtbare Mädchen ist ein deutscher Fernsehfilm des Regisseurs Dominik Graf, der nach der Uraufführung bei den Hofer Filmtagen im Oktober 2011 am 30. März 2012 zuerst auf Arte gezeigt wurde. Die Geschichte ist angelehnt an den realen Fall Peggy.

Stab:
Regie: Dominik Graf
Drehbuch: Friedrich Ani, Ina Jung
Produktion: Dagmar Rosenbauer, Gloria Burkert, Andreas Bareiß
Musik: Sven Rossenbach, Florian van Volxem
Kamera: Michael Wiesweg, Hendrik A. Kley
Schnitt: Claudia Wolscht

Besetzung: Elmar Wepper, Ulrich Noethen, Ronald Zehrfeld, Silke Bodenbender, Anja Schiffel, Tim Bergmann, Lisa Kreuzer, Thomas Lawinky, Christine Zart, Peter Harting, Michael Lerchenberg, Victoria Sordo, Elisa Schlott

2007

thumbnail
Das große Hobeditzn als Notar Wolfgang Schick

2005

thumbnail
Forsthaus Falkenau - Hirschstein

2004

thumbnail
Pfarrer Braun – Ein verhexter Fall

"Michael Lerchenberg" in den Nachrichten