Mikojan-Gurewitsch MiG-25

Die Mikojan-Gurewitsch MiG-25 (russischМикоян-Гуревич МиГ-25, NATO-Codename: Foxbat, deutsch Fuchsfledermaus) ist ein einsitziger Abfangjäger und Aufklärer, der in der Sowjetunion vom Konstruktionsbüro Mikojan-Gurewitsch entwickelt wurde. Bis zum Abzug der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) war das Kampfflugzeug auch in der DDR am Flugplatz Werneuchen stationiert, wo es im Flieger-Slang der NVA-Luftstreitkräfte „Sarai“ (ru. сарай, Scheune) genannt wurde.

mehr zu "Mikojan-Gurewitsch MiG-25" in der Wikipedia: Mikojan-Gurewitsch MiG-25

Einsatzversionen > Einzelne Maschinen mit einer besonderen Ausrüstung

1982

thumbnail
wurde eine MiG-25PDS (Registrierung 7011) mit einer neuen ECM-Ausrüstung versehen, um die Maschinen überlebensfähiger gegen Luftabwehrraketen zu machen. Dazu gehörten ein neuer Radar-Warner, ein neues ECM-System und ein verbesserter Flare-Werfer. Die Maschine erhielt die Typenbezeichnung MiG-25PDSL. Die Flugversuche dauerten bis 1983 an. Später wurde eine andere Maschine, Registrierung 91, ähnlich ausgerüstet, erhielt jedoch ein aktives ECM. Die Versuche wurden 1985 eingestellt.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Scott Speicher stirbt. Michael Scott Speicher war ein Kampfpilot der US Navy, dessen F/A-18-Kampfflugzeug während der ersten Nacht der Operation Desert Storm von einer irakischenMiG-25 mit einer Luft-Luft-Rakete abgeschossen wurde. Der damals 33-Jährige gilt als erstes Todesopfer der US-Streitkräfte in der Operation „Desert Storm“.
thumbnail
Geboren: Scott Speicher wird geboren. Michael Scott Speicher war ein Kampfpilot der US Navy, dessen F/A-18-Kampfflugzeug während der ersten Nacht der Operation Desert Storm von einer irakischenMiG-25 mit einer Luft-Luft-Rakete abgeschossen wurde. Der damals 33-Jährige gilt als erstes Todesopfer der US-Streitkräfte in der Operation „Desert Storm“.

Flugzeugtypen

1970

thumbnail
Mikojan-Gurewitsch MiG-25 (Sowjetische Luftverteidigungsstreitkräfte)

"Mikojan-Gurewitsch MiG-25" in den Nachrichten