Militärhistorisches Museum der Bundeswehr

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr (MHM) in Dresden ist eines der größten militärhistorischen Museen in Europa und neben dem Haus der Geschichte in Bonn, dem Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg sowie dem Deutschen Historischen Museum in Berlin eines der vier großen Geschichtsmuseen in Deutschland. Zum MHM gehören die Außenstelle Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow (ehemals Luftwaffenmuseum der Bundeswehr) und Ausstellungen in den Zeughäusern auf der Festung Königstein. Am 14. Oktober 2011 wurde das Museum nach einem von dem Architekten Daniel Libeskind geplanten umfassenden Umbau wiedereröffnet.

mehr zu "Militärhistorisches Museum der Bundeswehr" in der Wikipedia: Militärhistorisches Museum der Bundeswehr

Besondere Exponate

1944

thumbnail
Chemischer Bleistiftzünder des Attentats vom 20.? Juli

Geschichte

1994

thumbnail
– Angliederung des Militärhistorischen Museums in Dresden und des Luftwaffenmuseums in Berlin-Gatow. (Militärgeschichtliches Forschungsamt)

Umbau

2009

thumbnail
November

2008

thumbnail
Oktober

Tagesgeschehen

thumbnail
Dresden/Deutschland: Eröffnung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr.

"Militärhistorisches Museum der Bundeswehr" in den Nachrichten