Militarismus

Als Militarismus wird die Dominanz militärischer Wertvorstellungen und Interessen in der Politik und im gesellschaftlichen Leben bezeichnet, wie sie etwa durch die einseitige Betonung des Rechts des Stärkeren und die Vorstellung, Kriege seien notwendig oder unvermeidbar, zum Ausdruck kommen oder durch ein strikt hierarchisches, auf Befehl und Gehorsam beruhendes Denken vermittelt werden.

Nach dem Politologen und Militarismusforscher Wilfried von Bredow ist der Militarismus, den er als „die Dominanz des Militärs als Organisation in Staat und Gesellschaft“ bezeichnet und der „das Vorherrschen militärisch-kriegerischer Denkkategorien in Staat, Gesellschaft und Politik“ beinhaltet, von „zwei verschiedenen Modellen für das zivil-militärische Verhältnis“ abhängig, die sich nach der Industriellen Revolution entwickelten:

mehr zu "Militarismus" in der Wikipedia: Militarismus

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Augustin Sandtner stirbt im KZ Sachsenhausen. Augustin („Gustl“) Sandtner war ein Funktionär der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) und Abgeordneter des Preußischen Landtags. Er engagierte sich gegen Krieg, Kriegsgefahren und Militarismus.
thumbnail
Geboren: Karl Schmiedel wird in Dresden geboren. Karl Schmiedel ist ein deutscher Historiker. Nachdem er zunächst zu den deutsch-russischen Handelsbeziehungen im 19. Jahrhundert gearbeitet hatte, war er gemeinsam mit Helmut Otto am Militärgeschichtlichen Institut der DDR (MGI) in Potsdam für die Erforschung der Geschichte der deutschen Militärpolitik und der Entwicklung der Streitkräfte vor und im Ersten Weltkrieg zuständig. Gemeinsam veröffentlichten Schmiedel und Otto unter anderem zum Zusammenhang von Militarismus und Imperialismus.
thumbnail
Gestorben: Henning von Brüsewitz stirbt in der Schlacht von Spion Kop. Henning von Brüsewitz, Premierleutnant des 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiments Nr. 109, tötete am 11. Oktober 1896 in Karlsruhe den 31-jährigen Mechaniker Theodor Siepmann, von dem er sich beleidigt fühlte. Die Bluttat und ihre milde Ahndung führten zu erregten Debatten über Ehrbegriff, Kastengeist, Militarismus und Duell-Unwesen in der Öffentlichkeit und im Reichstag.
thumbnail
Geboren: Philipp Klepp wird in Braunschweig geboren. Philipp Klepp war ein deutscher Militär, Politiker des Stahlhelms und Hamburger Senator.
thumbnail
Geboren: Augustin Sandtner wird in München geboren. Augustin („Gustl“) Sandtner war ein Funktionär der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) und Abgeordneter des Preußischen Landtags. Er engagierte sich gegen Krieg, Kriegsgefahren und Militarismus.

"Militarismus" in den Nachrichten