Miloš Zeman

Miloš Zeman, 3. Präsident der Tschechischen Republik
Lizenz: CC-BY-SA-4.0

Miloš Zeman (* 28. September 1944 in Kolín) ist ein tschechischer Politiker und seit dem 8. März 2013 der dritte Staatspräsident der Tschechischen Republik, nachdem er zwischen 1998 und 2002 bereits Ministerpräsident war. Von 1993 bis 2001 war er Parteivorsitzender der tschechischen Sozialdemokraten, nach seinem Austritt 2007 Mitbegründer und Ehrenvorsitzender der Mitte-links-Partei SPOZ.

Zeman ist der erste tschechische Präsident, der direkt vom Volk gewählt wurde.



Privatleben




Miloš Zeman war bis 1978 mit Blanka Zemanová verheiratet, 1993 heiratete er Ivana Bednarčíková. Zeman hat zwei Kinder, einen Sohn aus der ersten und eine Tochter aus der zweiten Ehe. Zeman lebte seit 2002 bis zu seiner Amtseinführung als Präsident in Nové Veselí, wo er seit dem 18. August 1999 Ehrenbürger ist. Zeman bezeichnet sich als „toleranten Atheisten“.Öffentliche Auftritte ließen wiederholt Vermutungen einer Alkoholkrankheit zu. Er verteidigte seinen Alkoholkonsum mit den Worten, Alkoholkonsum sei „ebenso normal wie die Tatsache, dass man sich nicht betrinken sollte“. Auch sagte er: „Adolf Hitler war abstinent, Nichtraucher und Vegetarier und hat den Krieg verloren, während der britische Premier Winston Churchill täglich eine Flasche Whisky, drei Flaschen Champagner trank und acht Zigarren rauchte – und er hat den Krieg gewonnen.“

mehr zu "Miloš Zeman" in der Wikipedia: Miloš Zeman

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Miloš Zeman wird in Kolín geboren. Miloš Zeman ist ein tschechischer Politiker und seit dem 8. März 2013 der dritte Staatspräsident der Tschechischen Republik, nachdem er zwischen 1998 und 2002 bereits Ministerpräsident war. Von 1993 bis 2001 war er Parteivorsitzender der tschechischen Sozialdemokraten, nach seinem Austritt 2007 Mitbegründer und Ehrenvorsitzender der Mitte-links-Partei SPOZ.

thumbnail
Miloš Zeman ist heute 72 Jahre alt. Miloš Zeman ist im Sternzeichen Waage geboren.

Positionen

2010

thumbnail
sprach sich Zeman für einen Euro-Beitritt Tschechiens aus.

2010

thumbnail
sprach sich Zeman für einen Euro-Beitritt seines Landes aus.

Tagesgeschehen

thumbnail
Prag/Tschechien: Miloš Zeman gewinnt die Präsidentschaftswahlen.
thumbnail
Prag/Tschechische Republik: Bei der Präsidentschaftswahl erhalten Miloš Zeman und Karel Schwarzenberg die meisten Stimmen und gehen in die Stichwahl Ende des Monats.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Bundeskanzler Gerhard Schröder sagt seine geplante Tschechien-Reise ab, nachdem Ministerpräsident Milos Zeman die Sudetendeutschen pauschal als „Fünfte Kolonne Hitlers“ bezeichnet hatte. Zeman relativiert später seine Aussagen.

"Miloš Zeman" in den Nachrichten