Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ralph Harris, Baron Harris of High Cross stirbt. Ralph Harris, Baron Harris of High Cross, of Tottenham in the County of Greater London war ein britischer Wirtschaftswissenschaftler und Hochschullehrer, der zwischen 1957 und 1987 zusammen mit Arthur Seldon Generaldirektor der 1955 von Antony Fisher gegründeten wirtschaftsliberalen Denkfabrik Institute of Economic Affairs (IEA) war und 1979 als Life Peer aufgrund des Life Peerages Act 1958 Mitglied des House of Lords wurde. Er war der erste Peer, der auf Vorschlag von Premierministerin Margaret Thatcher ernannt wurde und galt als intellektueller Vordenker des nach ihr benannten Thatcherismus. Harris, der sich selbst als „radikal reaktionär“ bezeichnete, war ein ausgesprochener Verfechter des Libertarismus, der nach seiner Ansicht auch Monetarismus, die Entfesselung der Marktkräfte, scharfe Steuerkürzungen, unbeschränkten Handel am Sonntag, Beschränkungen des Einflusses der Gewerkschaften beinhaltete sowie das Verbot von Mindestlöhnen, Verstaatlichung der Industrie und inflationssicherer Renten.
thumbnail
Gestorben: Emma Tenayuca stirbt. Emma Tenayuca war eine US-amerikanische Person der Arbeiterbewegung. Sie setzte sich für den Mindestlohn ein.
thumbnail
Geboren: Gerhard Bosch wird geboren. Gerhard Bosch ist ein deutscher Soziologe. Bosch ist Professor an der Universität Duisburg-Essen. Er beschäftigt sich vor allem mit Arbeitssoziologie und Wirtschaftssoziologie. Bosch ist Arbeitsmarktexperte und plädiert für Mindestlöhne.
thumbnail
Geboren: Ralph Harris, Baron Harris of High Cross wird in Tottenham geboren. Ralph Harris, Baron Harris of High Cross, of Tottenham in the County of Greater London war ein britischer Wirtschaftswissenschaftler und Hochschullehrer, der zwischen 1957 und 1987 zusammen mit Arthur Seldon Generaldirektor der 1955 von Antony Fisher gegründeten wirtschaftsliberalen Denkfabrik Institute of Economic Affairs (IEA) war und 1979 als Life Peer aufgrund des Life Peerages Act 1958 Mitglied des House of Lords wurde. Er war der erste Peer, der auf Vorschlag von Premierministerin Margaret Thatcher ernannt wurde und galt als intellektueller Vordenker des nach ihr benannten Thatcherismus. Harris, der sich selbst als „radikal reaktionär“ bezeichnete, war ein ausgesprochener Verfechter des Libertarismus, der nach seiner Ansicht auch Monetarismus, die Entfesselung der Marktkräfte, scharfe Steuerkürzungen, unbeschränkten Handel am Sonntag, Beschränkungen des Einflusses der Gewerkschaften beinhaltete sowie das Verbot von Mindestlöhnen, Verstaatlichung der Industrie und inflationssicherer Renten.
thumbnail
Geboren: Emma Tenayuca wird in San Antonio, Texas geboren. Emma Tenayuca war eine US-amerikanische Person der Arbeiterbewegung. Sie setzte sich für den Mindestlohn ein.

Ereignisse

thumbnail
Der seit dem 15. August anhaltende Streik der Londoner Dockarbeiter wird beigelegt. Die etwa 180.000 im Arbeitskampf befindlichen Arbeiter setzen sich im Wesentlichen mit ihrer Forderung von einem Stundenlohn von sechs Pence und einen Mindestlohn von zwei Shilling täglich durch.

Wirtschaft

thumbnail
Auf einer Pressekonferenz kündigt Henry Ford die Einführung des Achtstundentags bei Ford zum 12. Januar 1914 und einen Mindestlohn von fünf US-Dollar pro Tag an.

Politik & Weltgeschehen

2012

Situation in verschiedenen Staaten > Deutschland > Politische Debatte:
thumbnail
gab es im Jahresdurchschnitt etwa 323.000 Haushalte mit einem sogenannten Hartz-IV-Aufstocker, der ein sozialversicherungspflichtiges Bruttoeinkommen von mehr als 800 Euro bezieht. 2009 waren es etwa 20.000 weniger.

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Der flächendeckende Mindestlohn für den Wirtschaftszweig Post ist nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg unzulässig. Es folgte mit seiner Entscheidung einem Urteil des Berliner Verwaltungsgerichtes vom März. Die Bundesregierung legte Revision beim Bundesverwaltungsgericht ein.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Die deutsche Bundesregierung einigt sich auf einen Kompromiss zum gesetzlichen Mindestlohn.
thumbnail
Deutschland: Der Streit im Post-Mindestlohn ist entschieden. Die Neufassung des Tarifvertrages für Mindestlöhne in der Post-Branche steht.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Bundesarbeitsminister Franz Müntefering spricht sich für einen gesetzlich verankerten Mindestlohn von fünf Euro pro Stunde aus und schlägt einen Kompromiss zu dem von der Union favorisierten Kombilohn-Modell vor. Danach würde der Staat die Sozialabgaben nur bei besonders niedrigen Löhnen ergänzen, um nicht von vornherein die Unternehmen zu Niedriglöhnen zu verleiten.
thumbnail
Frankfurt am Main/Deutschland: Die SPD möchte trotz des Widerstands des Koalitionspartners CDU die Einführung gesetzlich fixierter Mindestlöhne für die gesamte Wirtschaft verfolgen. Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck dazu: „Wer vollschichtig arbeitet, soll davon auch leben können“

"Mindestlohn" in den Nachrichten