Mississippiflut 1927

Die Mississippiflut von 1927 war ein Jahrhunderthochwasser und stellt die Flutkatastrophe mit den bislang verheerendsten Auswirkungen in der Geschichte der USA dar. Auf ihrem Höhepunkt waren 700.000 Menschen evakuiert und eine Fläche von 70.000 km² in den Bundesstaaten Arkansas, Illinois, Kentucky, Louisiana, Missouri, Mississippi und Tennessee überschwemmt.

mehr zu "Mississippiflut 1927" in der Wikipedia: Mississippiflut 1927

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Jahrhundertflut am Mississippi River -70 000 km² in den Bundesstaaten Mississippi, Louisiana, Tennessee, Arkansas, Kentucky und Illinois stehen unter Wasser. 700.000 Menschen sind betroffen, ca. 250 Menschen sterben.

"Mississippiflut 1927" in den Nachrichten