Mittelamerika

Mittelamerika umfasst Zentralamerika und die Westindischen Inseln. Zentralamerika ist die Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika. Im Norden reicht die Landbrücke geologisch und geographisch bis zum Isthmus von Tehuantepec in Mexiko, im Süden je nach Definition bis zum Isthmus von Darién bzw. bis zur Atratosenke an der Grenze zwischen Panama und Kolumbien.

Geographisch ist Mittelamerika eine Großregion Nordamerikas, in historischer Hinsicht kann es jedoch als eigenständiger Kulturraum betrachtet werden. Häufig wird auch Mexiko (wegen seiner kultur- und sprachgeschichtlichen Zugehörigkeit zu Lateinamerika bzw. Iberoamerika) zu Mittelamerika gezählt.

mehr zu "Mittelamerika" in der Wikipedia: Mittelamerika

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Arthur Mercante sen. stirbt in Westbury, New York. Arthur Mercante sen. war ein US-amerikanischer Profiringrichter der NYSAC. Von 1954 bis 2001 leitete er über 140 Titelkämpfe für die Boxverbände NYSAC, WBA, WBC und IBF. Die meisten seiner Ringpaarungen fanden in New York statt. Aber auch in anderen amerikanischen Bundesstaaten und in Mittelamerika, Europa und Asien (Mexiko, Frankreich, Italien, Japan, Thailand) trat er bei professionellen Boxveranstaltungen in Erscheinung.
thumbnail
Gestorben: Gustavo Adolfo Palma stirbt in Guatemala-Stadt. Gustavo Adolfo Palma war ein populärer Tenor aus Guatemala, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere auch "Der TenorMittelamerikas" genannt wurde.
thumbnail
Gestorben: Fritz Hamer stirbt in Sarasota, Florida. Fritz Hinrich Paul Hamer war ein deutscher Orchideenforscher. Angeregt durch seine Reisen und Aufenthalte in Mittelamerika, entwickelte er sich zum Erforscher der Orchideen dieser Länder. Carlos Ossenbach, costa-ricanischer Architekt und Orchideenforscher, schreibt über ihn „Fritz Hamer war während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts der bekannteste und vielleicht einzige Experte für Orchideen aus El Salvador und Nicaragua.“ Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Hamer“.
thumbnail
Gestorben: Karl Helbig stirbt in Hamburg. Karl Martin Alexander Helbig war ein deutscher Forschungsreisender, Geograph und Ethnologe. Seine Forschungsreisen führten ihn unter anderem nach Java, Sumatra, Borneo und Mittelamerika.
thumbnail
Gestorben: Barry Seal (Drogenschmuggler) stirbt in Baton Rouge, Louisiana. Adler Berriman Seal, bekannter als Barry Seal war ein CIA-Agent und Drogenschmuggler, der nach eigener Aussage seit Ende der 1970er Jahre Kokain im Auftrag mittel- und südamerikanischer Drogenhändler in die USA flog. Er gilt als einer der größten und erfolgreichsten Drogenschmuggler in der Geschichte, der Straßenverkaufswert der von ihm importierten Drogen wird offiziell auf drei bis fünf Milliarden US-Dollar geschätzt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1973

Arbeit:
thumbnail
A report on cave spiders from Mexico and Central America. In Robert W. Mitchell and James R. Reddell, eds., Studies on the cavernicole fauna of Mexico and adjacent regions. Association for Mexican Cave Studies Bulletin 5: 141-163. (Willis John Gertsch)

1959

Publikation (deutschsprachig):
thumbnail
Mittelamerika - Zwischen zwei Ozeanen (Mezi dvema oceány)- Verlag Volk u. Welt (Jiří Hanzelka)

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Der Wirbelsturm Mitch fordert in Mittelamerika etwa 11.000 Tote.
Katastrophen:
thumbnail
Bei einem Erdbeben der Stärke 7,5 in Guatemala, Mittelamerika sterben ca. 2.000 Menschen.

Tagesgeschehen

thumbnail
Mittelamerika. Ein Erdbeben der Stärke 6,0 wird vor der Pazifikküste El Salvadors registriert.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2004

thumbnail
Gründung: Tenochtitlan ist ein Doom-Metal-Projekt aus Russland, das 2004 gegründet wurde. Es gehört neben Metal-Bands wie Arkona, Nomans Land oder Butterfly Temple zu den bekannteren aus Osteuropa. Der Name der Band leitet sich von der mittelamerikanischen Stadt Tenochtitlán ab, die von den Azteken erbaut wurde. Die Teilnehmer des Projekts stammen aus den russischen Metropolen Moskau und Sankt Petersburg sowie den Provinzstädten Nowoworonesch und Belaja Kalitwa.

1990

thumbnail
Gründung: Millicom International Cellular, besser bekannt als Tigo, ist eine Mobilfunkfirma in Mittel- und Südamerika, Afrika und Asien. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Luxemburg. Das Unternehmen bietet Mobilfunkdienstleistungen in insgesamt sechzehn Ländern an. Die Technik basiert auf GSM, CDMA und TDMA in Amerika sowie GSM und UMTS in Africa und Asien. Millicom besitzt ebenfalls Amnet, ein Unternehmen, das Kabelfernsehen und Breitband-Internet in Costa Rica, Honduras und El Salvador anbietet. Zusätzlich bietet Millicom Unternehmensystemlösungen in Guatemala und Nicaragua an.

1947

thumbnail
Gründung: TELMEX - Teléfonos de México S.A.B. de C.V. (NYSE: TMX) ist ein mexikanisches Telekommunikationsunternehmen. Telmex ist nicht nur in Mexiko, sondern auch in Mittelamerika und Südamerika, insbesondere in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru und Uruguay tätig. Telmex gehört zur Firmengruppe Grupo Carso des mexikanischen Unternehmers Carlos Slim Helú. Das Unternehmen ist im Índice de Precios y Cotizaciones (IPC) an der Bolsa Mexicana de Valores gelistet.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Film: Sin nombre (übersetzt Ohne Namen) ist ein amerikanisch/mexikanischer Film des Regisseurs Cary Fukunaga aus dem Jahr 2009. Es ist das Regiedebüt von Cary Fukunaga. Der Film hatte 2009 Premiere auf dem Sundance Film Festival und gewann dort den Preis für die beste Regie. Der Film lief im April 2010 in den deutschen Kinos an, wird seit Oktober 2010 auf DVD und Blu-ray vertrieben und hatte im Juli 2012 unter dem Namen „Sin Nombre -Zug der Hoffnung“ Free-TV-Premiere im Ersten Programm der ARD. Der Film behandelt mit drastischen und realitätsnahen Bildern den Alltag mexikanischer Bandenkriminalität am Schnittpunkt mit dem von Armut getriebenen Strom illegaler mittelamerikanischer Einwanderer über Mexiko in die USA. Im Zentrum der Handlung stehen ein junger Mexikaner und eine junge Honduranerin, die sich auf einem Güterzug nach Norden begegnen und gemeinsam ihren Weg in Richtung USA fortsetzen.

Stab:
Regie: Cary Fukunaga
Drehbuch: Cary Fukunaga
Produktion: Amy Kaufman
Musik: Marcelo Zarvos
Kamera: Adriano Goldman
Schnitt: Craig McKay, Luis Carballar

Besetzung: Edgar Flores, Tenoch Huerta, Kristian Ferrer, Paulina Gaitán, Luis Fernando Peña, Diana García

"Mittelamerika" in den Nachrichten