Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl Wolfskehl stirbt in Bayswater, Auckland, Neuseeland. Karl Joseph Wolfskehl war ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer. Sein Wirken umfasste Lyrik, Prosa und Dramatik. Er übersetzte aus dem Französischen, Englischen, Italienischen, Hebräischen, Lateinischen und Mittelhochdeutschen.
thumbnail
Geboren: Volker Mertens wird in Hildesheim geboren. Volker Mertens ist ein deutscher Germanist. Er lehrt seit 1977 als Professor für Ältere deutsche Literatur und Sprache an der Freien Universität Berlin. Zu seinen Forschungsgebieten gehören das Werk Hartmanns von Aue, der mittelhochdeutscheMinnesang, Artusdichtung und mittelalterliche Predigten. Über den Bereich der mittelhochdeutschen Literatur hinaus veröffentlichte er über Themen der neueren deutschen Literatur (Thomas Mann) sowie der Musik (vor allem Richard Wagner).
thumbnail
Gestorben: Hugo Gering stirbt in Kiel. Hugo Gering war ein deutscher germanistischer und skandinavistischer Mediävist. Er war Professor für ältere deutsche und germanische Philologie, mit den Schwerpunkten Skandinavistik, Gotisch, Alt- und Mittelhochdeutsch, sowie Altenglisch an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Von seinen Publikationen sind heute noch die Nachdichtungen der Edda und des Beowulf bekannt.
thumbnail
Gestorben: Karl Weinhold (Mediävist) stirbt in Berlin. Karl Gotthelf Jakob Weinhold war ein deutscher Philologe. Als Germanist und Mediävist widmete er sich den historischen Grundlagen und der Entwicklung der deutschen Sprache, insbesondere der mittelhochdeutschenGrammatik. Weinhold gilt als Vertreter der Romantischen Anthropologie.
thumbnail
Geboren: Karl Wolfskehl wird in Darmstadt geboren. Karl Joseph Wolfskehl war ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer. Sein Wirken umfasste Lyrik, Prosa und Dramatik. Er übersetzte aus dem Französischen, Englischen, Italienischen, Hebräischen, Lateinischen und Mittelhochdeutschen.

"Mittelhochdeutsch" in den Nachrichten