Mittelmächte

Die Mittelmächte waren eine der beiden kriegführenden Parteien im Ersten Weltkrieg. Ihr Kontrahent war die Entente. Das Militärbündnis erhielt seinen Namen wegen der zentral-europäischen Lage der beiden Hauptverbündeten Deutsches Reich und Österreich-Ungarn. Später schlossen sich das Osmanische Reich und Bulgarien dem Bündnis an. Weitere zeitgenössische Bezeichnungen für das Bündnis waren Zentralmächte oder Vierbund.

mehr zu "Mittelmächte" in der Wikipedia: Mittelmächte

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Franz Künstler (Veteran) stirbt in Bad Mergentheim. Franz Künstler war bei einem erreichten Alter von fast 108 Jahren der letzte überlebende Veteran der k.u.k. Armee, der im Ersten Weltkrieg gedient hatte, und der letzte Veteran der Mittelmächte. Er wurde am 6. Januar 1918 gemustert und einen Monat später in das 1. Reitende Artillerieregiment eingezogen, in dem er nach einer Ausbildung in Szeged bis Kriegsende als Kanonier an der Italienfront am Piave diente.
thumbnail
Gestorben: Wilhelm Souchon stirbt in Bremen. Wilhelm Anton Souchon war Vizeadmiral der kaiserlichen Marine im Ersten Weltkrieg. Er wurde bekannt als Befehlshaber der Mittelmeerdivision, die im August 1914 durch ihr Einlaufen in die Dardanellen und ihre Übergabe an die Türkei erheblich zum Kriegseintritt des Osmanischen Reiches auf Seite der Mittelmächte beitrug.
thumbnail
Geboren: Franz Künstler (Veteran) wird in Sósd, Österreich-Ungarn, heute Kreis Caraș-Severin, Rumänien geboren. Franz Künstler war bei einem erreichten Alter von fast 108 Jahren der letzte überlebende Veteran der k.u.k. Armee, der im Ersten Weltkrieg gedient hatte, und der letzte Veteran der Mittelmächte. Er wurde am 6. Januar 1918 gemustert und einen Monat später in das 1. Reitende Artillerieregiment eingezogen, in dem er nach einer Ausbildung in Szeged bis Kriegsende als Kanonier an der Italienfront am Piave diente.
thumbnail
Geboren: Wilhelm Souchon wird in Leipzig geboren. Wilhelm Anton Souchon war Vizeadmiral der kaiserlichen Marine im Ersten Weltkrieg. Er wurde bekannt als Befehlshaber der Mittelmeerdivision, die im August 1914 durch ihr Einlaufen in die Dardanellen und ihre Übergabe an die Türkei erheblich zum Kriegseintritt des Osmanischen Reiches auf Seite der Mittelmächte beitrug.

1900

1916

thumbnail
(9. März) Portugal tritt im Ersten Weltkrieg an der Seite der Entente im Kampf gegen die Mittelmächte an. Große Koalition (Regierung der geheiligten Einheit – governo da sagrada união) unter António José de Almeida. (Zeittafel Portugal)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Im Ersten Weltkrieg tritt der Waffenstillstand zwischen Russland und den Mittelmächten in Kraft, der im März 1918 zum Friedensvertrag von Brest-Litowsk führt.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung:
thumbnail
Prix Roncalli, überreicht im Zirkus Roncalli von Bernhard Paul am 29. Juli auf dem Waterlooplatz in Hannover (Kinderzirkus Giovanni)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die von August von Mackensen befehligten Truppen der Mittelmächte erzwingen in Rumänien den Vorfrieden von Buftea und beenden damit ihre Kampfhandlungen im Osten. Der deutsche Einfluss auf das Regentschaftskönigreich Polen wächst. (5. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der Friedensvertrag von Brest-Litowsk beendet im Ersten Weltkrieg an der Ostfront den Krieg der Mittelmächte mit Russland. Sowjetrussland verzichtet darin unter anderem auf seine Hoheitsrechte in Polen, Litauen und Kurland, während das Deutsche Reich seine Einflusssphäre in Osteuropa und im Baltikum ausdehnt. (3. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die Mittelmächte schließen zur Beendigung des Krieges im Osten einen separaten Friedensvertrag („Brotfrieden“) mit der Ukraine. (9. Februar)

1918

thumbnail
Erster Weltkrieg: 5. März: Die von August von Mackensen befehligten Truppen der Mittelmächte erzwingen in Rumänien den Vorfrieden von Buftea und beenden damit ihre Kampfhandlungen im Osten. Der deutsche Einfluss auf das Regentschaftskönigreich Polen wächst.
thumbnail
Erster Weltkrieg: Auf dem rumänischen Kriegsschauplatz nehmen die Mittelmächte den Angriff auf die Hauptstadt Bukarest auf.

"Mittelmächte" in den Nachrichten